Wildgemüse-Wähe

Mit Speck und Kümmel

Rezepte für vier Personen als Vorspeise, für zwei Personen als Hauptgericht

Zutaten:

für 1 Backform von ca. 24 cm

100 g Butterblätterteig
Mehl zum Ausrollen
weiche Butter für die Formen
160 g blanchierte Brennesseln,
Rapunzelblätter,
Kohldisteln oder Blattspinat
40 g geräucherter Roheßspeck, in feinen Streifen
wenig Kümmel


Guss

1 Freilandei
50 g Rahm/Sahne
50 ml Milch
1 EL in Öl eingelegte Schalotten
1/2 Knoblauchzehe, gepresst
Muskatnuss
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Blätterteig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen. In die gebutterte Form legen. Boden mit der Gabel einstechen. Wildgemüse in die Form füllen. Guss darübergießen. Mit dem Speck garnieren. Wähe im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad ca. 15 Minuten backen.
Erst nach 5 Minuten Backzeit mit wenig Kümmel bestreuen. (Das wird gemacht, damit der Kümmel auf der Oberfläche bleibt...übrigens mache ich in meinen Pilzkochkursen die Erfahrung, dass sogar strikte Gegner von Kümmel von dieser Kombination begeistert sind.)
Tipps: Quiche mit einem bunten Blattsalat servieren.
Varianten: Der Speck kann durch geräucherten Tofu ersetzt werden.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet