"Zwischen Orient und Okzident"

Dunja Hayali im Portrait

Seit Oktober 2007 verstärkt die Wahl-Berlinerin Dunja Hayali das Moderatoren-Team des Morgenmagazins. Das frühe Aufstehen nimmt sie gerne in Kauf, denn das Moma empfindet sie als das perfekte Format.

Moderatorin Dunja Hayali Quelle: ZDF

Sportliche Anfänge

Kreativ, spontan und neugierig - da war der Weg zum Journalismus für Dunja Hayali nahe liegend. Ihrer arabischen Herkunft wegen hat sie einen interessierten Blick auf all das, was zwischen Orient und Okzident passiert.


Dunja Hayali wurde 1974 im westfälischen Datteln geboren. Bereits während ihres Studiums an der Deutschen Sporthochschule mit Schwerpunkt "Medien- und Kommunikationswissenschaften" arbeitete sie als Sport-Moderatorin bei "Deutsche Welle Radio". Es folgte ein Volontariat bei einer TV-Produktionsfirma in Köln. Fast zwei Jahre moderierte sie dann die Nachrichtensendung "Journal" bei "Deutsche Welle TV" in Berlin, bevor sie im April 2007 zum ZDF wechselte.

Erst war sie im "heute journal" und den "heute"-Sendungen zu sehen, dann im Morgenmagazin.

Dunja Hayali hat die deutsche Staatsbürgerschaft, ihre Eltern stammen aus dem Irak. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten mit ihrem Hund Emma, ihren Freunden und auf Reisen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet