ZDFheute live

AKK zu Anschlag auf Bundeswehr-Soldaten

ZDFheute live

AKK zu Anschlag auf Bundeswehr-Soldaten

AKK zu Anschlag auf Bundeswehr-Soldaten

 

Sie sind hier:

AKK zu Anschlag auf Bundeswehr-Soldaten

Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer äußert sich zum Anschlag auf Bundeswehr-Soldaten in Mali. ZDFheute live mit der Pressekonferenz und Einordnungen.

23 min
23 min
25.06.2021
25.06.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 25.06.2022

Angriff auf die Bundeswehrsoldaten in Mali - Was passiert bei ZDFheute live?

Bei einem Anschlag sind mindestens zwölf deutsche Soldaten im westafrikanischen Mali verletzt worden. Ersten Erkenntnissen zufolge habe es sich um eine Autobombe gehandelt, möglicherweise gezündet von einem Selbstmordattentäter. Der Angriff erfolgte etwa 155 Kilometer nördlich von Gao in der Gemeinde Tarkint, wo deutsche Soldaten im Camp Castor stationiert sind. Die Bundeswehr leistet im Rahmen der UN-Friedensmission MINUSMA einen Beitrag zur Stabilisierung Malis.

Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) äußert sich in einer Pressekonferenz zu den Vorfällen. ZDFheute live berichtet und ordnet ein – zusammen mit Timm Kröger, ZDF-Korrespondent in Afrika und Theo Koll, ZDF-Korrespondent aus Berlin.

Karte: Mali - Bamako - Tarkint
Karte: Mali - Bamako - Tarkint
Quelle: ZDF

Wie ist die politische Lage in Mali?

Mali ist seit 2012 von zunehmender Instabilität geprägt. Die UN-Friedensmission MINUSMA soll zur Stabilisierung des Landes beitragen. Die Bundeswehr beteiligt sich mit bis zu 1.100 Soldaten. Die Mission gilt als der derzeit gefährlichster Einsatz der Vereinten Nationen.

Immer wieder kommt es in dem westafrikanischen Land zu Gewaltausbrüchen, islamistischen Anschlägen und Entführungen. Die Gewalt hat in den vergangenen Jahren auch die benachbarten Länder in der Sahel-Zone erreicht. Tausende Soldaten und Zivilisten wurden in der Krisenregion getötet, Hunderttausende mussten aus ihrer Heimat fliehen.

Zwölf deutsche Soldaten verletzt - Schwerer Anschlag auf Bundeswehr in Mali 

Bei einem Selbstmordanschlag auf die UN-Mission Minusma in Mali sind zwölf deutsche Soldaten verwundet worden, drei von ihnen schwer. Ein weiterer Blauhelm-Soldat wurde verletzt.

Videolänge
1 min

(Quelle: AFP, DPA)

Kommentare

0 Kommentare

  • Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Artikel.

Mehr aus ZDFheute live

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.