ZDFheute live

Was droht dem Machthaber Lukaschenko?

ZDFheute live

Was droht dem Machthaber Lukaschenko?

Was droht dem Machthaber Lukaschenko?

 

Sie sind hier:

Was droht dem Machthaber Lukaschenko?

Nach der Festnahme eines Regimekritikers in Belarus sind die Reaktionen aus der EU scharf. ZDFheute live fragt Expertinnen: Wie weit kann Europas letzter Diktator noch gehen?

40 min
40 min
25.05.2021
25.05.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 25.05.2022

Was passiert bei ZDFheute live zur Lage Belarus?

Nach der erzwungenen Landung eines Ryanair-Passagierflugzeuges durch die belarussische Regierung und der Festnahme des regimekritischen Bloggers Protasewitsch hat die Europäische Union reagiert - und zwar mit neuen Sanktionen.

Zugleich kritisieren mehrere Staats- und Regierungschefs das Vorgehen des autoritären Präsidenten Alexander Lukaschenko scharf. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sprach von einem "beispiellosen
Vorgehen der belarussischen Autoritäten." Sie forderte:

Roman Protasewitsch muss sofort wieder freigelassen werden. Alle anderen Erläuterungen für diese Landung des Ryanair-Flugzeugs sind vollkommen unglaubwürdig. Das gleiche gilt für seine Partnerin Sofia Sapega.
Bundeskanzlerin Merkel, CDU

Auch Außenminister Heiko Maas (SPD) äußerte sich:

Was Lukaschenko getan hat, ist an Niedertracht kaum zu überbieten. (...) Jedem Diktator, der mit derlei Gedanken spielt, muss klargemacht werden, dass es dafür einen bitteren Preis zu zahlen gibt.
Bundesaußenminister Maas, SPD

ZDFheute live spricht mit Olga Dryndova von der Forschungsstelle Osteuropa der Univerisität Bremen und ZDF-Korrespondentin Anne Gellinek in Brüssel und fragt: Können die Sanktionen den belarussischen Langzeitpräsidenten Lukaschenko und seine Anhänger beeindrucken? Und welche Rolle spielt Moskau in diesem Fall?

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Belarus: EU einigt sich auf neue Sanktionen - was folgt jetzt?

Neben der großer Empörung und der Einbestellung mehrerer belarussischer Botschafter, haben die Staats- und Regierungschef der EU neue Sanktionen gegen Belarus erlassen. So sollen künftig etwa:

  • belarussische Fluggesellschaften nicht mehr den Luftraum der EU nutzen dürfen
  • belarussische Fluggesellschaften ein Start- und Landeverbot auf EU-Flughäfen erhalten
  • gezielte Wirtschaftssanktionen eingesetzt werden
  • eine Ausweitung der Liste mit Personen und Unternehmen geben, gegen die Vermögenssperren und EU-Einreiseverbote vollzogen werden

Aus Minsk gab es zunächst keine Reaktionen darauf.

Protasewitsch selber hatte sich in einem Video zu Wort gemeldet. Es wurde am Montagabend in einem regierungsnahen Nachrichtenkanal bei Telegram verbreitet.

Darin sagte der Blogger unter anderem, dass er im "Untersuchungsgefängnis Nr. 1" in der Hauptstadt Minsk sei. Nach Einschätzung der belarussischen Opposition ist das Video unter Druck zustande gekommen.

(Quelle: dpa, AFP, reuters)

Kommentare

0 Kommentare

  • Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Artikel.

Mehr aus ZDFheute live

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.