ZDFheute live

Wie kommen wir durch die vierte Welle?

ZDFheute live

Wie kommen wir durch die vierte Welle?

Wie kommen wir durch die vierte Welle?

 

Sie sind hier:

Wie kommen wir durch die vierte Welle?

Der Vorschlag von Kassenärzte-Chef Gassen, alle Corona-Regeln an einem "Freedom Day" aufzuheben, stößt auf Kritik. Was kann Deutschland aus den Erfahrungen in England lernen?

Videolänge:
28 min
Datum:
20.09.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 20.09.2022

Freedom Day oder neue Einschränkungen - Was passiert bei ZDFheute live?

Als der Sommer im vergangenen Jahr ging, kam das Coronavirus zurück. Und auch jetzt fällt mit Blick auf die Zahlen auf: Seit Juli ist die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz wieder gestiegen. Mitte August verkündete RKI-Chef Lothar Wieler offiziell den Beginn der vierten Welle. Die Warnung vor einem "fulminanten Verlauf" kam Anfang September. Auch weil die Impfkampagne in Deutschland vergleichsweise schleppend läuft.

Trotzdem fordert der Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung Andreas Gassen nun einen "Freedom Day" für Deutschland - also die Aufhebung aller Corona-Regeln wie in England. Am 30. Oktober 2021 sollen seiner Meinung nach die Einschränkungen wegfallen.

Nach den Erfahrungen aus Großbritannien sollten wir auch den Mut haben zu machen, was auf der Insel geklappt hat. Also braucht es jetzt eine klare Ansage der Politik: In sechs Wochen ist auch bei uns Freedom Day!
Andreas Gassen, Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung

Der Vorschlag stößt auf große Kritik. So ist der Ansatz nach Auffassung des SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach ethisch nicht vertretbar. Auch die Regierung lehnt den Vorstoß ab: Es gebe guten Grund, grundsätzliche Maßnahmen wie Abstand und Maskenpflicht weiter gelten zu lassen, erklärte Regierungssprecher Steffen Seibert.

Freedom Day trotz vierter Welle? Wie geht Deutschland durch den Corona-Herbst und was können wir von den Briten lernen? Darüber diskutiert ZDFheute live mit London-Korrespondent Andreas Stamm, dem Frankfurter Virologen Dr. Martin Stürmer und Dr. Georg Paul, Infektiologe am Klinikum Stuttgart.

Wieso gibt es eine Diskussion über Lockerungen und Verschärfungen der Corona-Regeln?

Am 19. Juli feierten die Engländer den "Freedom Day“ - beinahe alle Corona-Maßnahmen wurden außer Kraft gesetzt. Die Infektionszahlen sind daraufhin zunächst gesunken, nun steigen sie jedoch wieder kontinuierlich an. 65 Prozent der Bürger in Großbritannien sind vollständig geimpft - also etwas mehr als in Deutschland, wo 63,1 Prozent vollständigen Schutz haben.

Virologe Christian Drosten sagte Anfang September im Deutschlandfunk in Bezug auf Großbritannien: "Die Lücke, die sich auftut zwischen der Impfquote England-Deutschland, die ist noch mal größer, wenn man sich klarmacht, dass wir ja nicht so viele natürliche Infektionen hatten - zum Glück, muss man sagen, denn die kommen ja zu einem Preis und wir haben eine besonders alte Gesellschaft“. England habe zum Preis vieler Verstorbener gehandelt, so Drosten.

Mit Material von ZDF, dpa und Deutschlandfunk

Kommentare

0 Kommentare

  • Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Artikel.

Aktuelle Informationen zu Corona

Menschen mit Mund-Nase-Schutz in einer U-Bahn in Moskau.

Epidemiologe schlägt Alarm - Warum Russland Corona nicht im Griff hat 

Die Corona-Zahlen in Russland sind besorgniserregend: Mehr als 32.000 Menschen haben sich binnen eines Tages neu infiziert, fast Tausend sind gestorben. Epidemiologen warnen.

von Anastasia Klimovskaya, Moskau
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.