ZDFheute live

Live: Erste Einschätzungen zum Impfgipfel

ZDFheute live

Live: Erste Einschätzungen zum Impfgipfel

Live: Erste Einschätzungen zum Impfgipfel

 

Sie sind hier:

Live: Erste Einschätzungen zum Impfgipfel

Politik und Experten beraten über Anpassungen der Impf-Strategie. ZDFheute live ordnet die Ergebnisse mit der Virologin Corinna Pietsch und ZDF-Korrespondentin Nicole Diekmann ein.

Was passiert beim ZDFheute live zum Impfgipfel?

Bundeskanzlerin Angela Merkel diskutiert mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten in einer Videoschalte, wie die Corona-Impfkampagne verbessert werden kann. Mit dabei: Vertreter der EU-Kommission sowie der Impfstoff-Hersteller.

ZDFheute live zeigt die Pressekonferenz im Anschluss an den Gipfel und fasst die Verhandlungsergebnisse mit ZDF-Korrespondentin Nicole Diekmann zusammen. Außerdem erklärt Virologin Corinna Pietsch vom Universitätsklinikum Leipzig, was die Resultate des Impfgipfels für die Bekämpfung der Corona-Pandemie bedeuten.

Corona-Impfungen: Welche Forderungen stehen im Raum?

Der Druck im Vorfeld des Gipfels ist groß: Von Experten und aus den Bundesländern kommen deutliche Forderungen, was künftig besser laufen müsste. Dazu gehört etwa:

  • Höheres Tempo beim Impfen
  • Klarheit über Mengen und Termine der Impfstoff-Lieferungen
  • Einbezug verschiedener Pharma-Unternehmen
  • Bessere Vergabe von Impfterminen

Bundesgesundheitsminister Spahn dämpft allerdings die Erwartungen an die Gespräche: Der Gipfel könne nicht einfach eine Erhöhung der Impfstoff-Produktion veranlassen. Auch der Wunsch vieler Länder nach verbesserter Planbarkeit der Impfstoff-Lieferungen ließe sich nicht ohne Abstriche erfüllen. [Wie es aktuell mit den Impfungen in Deutschland läuft, lesen Sie in unserem Grafik-Artikel.]

Wann geht die Pressekonferenz los?

Die Pressekonferenz beginnt um 18 Uhr, wir streamen ab 17:30 Uhr live. Die Sendung wird auch im Anschluss hier zu sehen sein.

Warum ist die Strategie der Corona-Impfungen so entscheidend?

Langsamer Impfstart, Lieferprobleme, Streit mit den Vakzin-Herstellern - immer wieder gab es in den letzten Wochen Kritik rund um die Corona-Impfungen.

Zwar sinken in Deutschland die Infektionszahlen und die Inzidenz - die explosionsartigen Ausbrüche der Virus-Mutanten aus Großbritannien und Südafrika in europäischen Ländern bereiten jedoch Sorge. [Erfahren Sie hier, wie verbreitet die Corona-Mutanten in Deutschland sind.]

Hoffnung für eine Rückkehr aus dem Shutdown bieten die Impfstoffe der verschiedenen Hersteller. Für eine Herdenimmunität wird laut WHO allerdings eine Impfquote von etwa 70 Prozent benötigt - ein Wert, von dem Deutschland angesichts der vielen Probleme noch weit entfernt ist.

Was ist über die Nebenwirkungen bei Corona-Impfungen bekannt?

Unsere interaktive Story gibt einen Überblick über mögliche Nebenwirkungen der Impfstoffe:

(Mit Material von AFP)

Kommentare

0 Kommentare

  • Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Artikel.
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.