ZDFheute live

So geht es weiter in der vierten Welle

ZDFheute live

So geht es weiter in der vierten Welle

So geht es weiter in der vierten Welle

 

Sie sind hier:

So geht es weiter in der vierten Welle

Die Corona-Inzidenz steigt weiter an. Aber noch immer gibt es viele Impfskeptiker. Wie geht es jetzt weiter? ZDFheute live diskutiert mit Eva Hummers und Thorsten Lehr.

Videolänge:
34 min
Datum:
25.10.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 25.10.2022

Impfskepsis trotz vierter Welle – Was passiert bei ZDFheute live?

Die Zahlen steigen, aber noch immer lehnen viele Menschen eine Corona-Impfung ab.  Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich bestätigte, dass auch er noch ungeimpft sei. Er habe Bedenken, was fehlende Langzeitstudien anginge. Er schloss aber gleichzeitig nicht aus, sich doch noch impfen zu lassen.


Nun hat sich auch die Bundesregierung zu der Impfdebatte um Kimmich geäußert. Regierungssprecher Steffen Seibert betonte, dass es zu den möglichen Impffolgen klare und überzeugende Antworten nationaler und internationaler Experten gäbe. Der Profi von Bayern München habe als Spieler der deutschen Fußball-Nationalmannschaft eine Vorbildfunktion. Es hänge ganz entscheidend von der Anzahl der Geimpften ab, wie das Zusammenleben in der Pandemie organisiert werden könnte.

AfD-Fraktionschefin Alice Weidel dagegen unterstützt den Fußball-Nationalspieler. Die Entscheidung sei seine Privatsache und müsse respektiert werden, so Weidel.

Welche Prognosen gibt es für die nächste Corona-Welle? Wie sehr ist de Impfskepsis in Deutschland verbreitet? Ist die Debatte um Langzeitfolgen berechtigt? Darüber diskutiert ZDFheute live mit STIKO-Mitglied Eva Hummers und Thorsten Lehr, Professor für Klinische Pharmazie an der Universität des Saarlandes.

Wie ist die aktuelle Corona-Lage in Deutschland?

Die 7-Tage-Inzidenz hat laut Robert-Koch-Institut in Deutschland den Wert von 110,1 erreicht und ist somit im Vergleich zum Vortag um 3,8 gestiegen. Vor einer Woche lag die Inzidenz noch bei 74,4. Auch die Corona-Neuinfektionen sind binnen eines Tages auf 6.573 angestiegen. Innerhalb von 24 Stunden wurden deutschlandweit 17 Todesfälle verzeichnet, die mit einer Corona-Infektion zusammenhängen. 12.615 Menschen ließen sich am Vortag impfen, womit 69,1 Prozent der Gesamtbevölkerung in Deutschland mindestens eine Impfung hat, so das RKI.


Ein weiterer, wichtiger Parameter für eine mögliche Verschärfung der Corona-Regeln ist die Hospitalisierungsrate. Der Wert stieg laut RKI pro 100.000 Einwohner auf 2,77. Am Freitag hatte der Wert bei 2,68 gelegen.

ZDFheute Infografik

Wir integrieren Bilder und andere Daten von Drittanbietern, u.a. die Software von Datawrapper für die Darstellung von ZDFheute Infografiken. Mit Ihrer Zustimmung werden diese angezeigt und die genutzte IP-Adresse dabei an externe Server übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre zukünftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Der Aufwärtstrend der verschiedenen Werte heizt neben der Impfdebatte auch die Diskussion um das Auslaufen der epidemischen Lage von nationaler Tragweite an. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hatte dies zum 25. November vorgeschlagen. Kritiker befürchten einen Flickenteppich an Maßnahmen und Regelungen.

Der Ausnahmezustand, vom Bundestag festgestellt, der kann aus meiner Sicht beendet werden, weil vier von fünf Erwachsenen geimpft sind
Jens Spahn, Bundesgesundheitsminister
Ein Zettel, der an einem Geschäft klebt, weist auf den Mindestabstand von 1,5 Meter hin, der einzuhalten ist.
Grafiken

Das Wichtigste im Liveblog - Wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft  

Debatte um Grundrechte, Aktuelles zu Impf-Fortschritten und Maßnahmen - alle Entwicklungen zur Corona-Pandemie in Deutschland und weltweit hier im Blog.

(Mit Material von dpa, RKI, RTZ)

Kommentare

0 Kommentare

  • Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Artikel.

Aktuelle Informationen zu Corona

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.