ZDFheute live

Recht auf Reparatur bei Elektrogeräten?

ZDFheute live

Recht auf Reparatur bei Elektrogeräten?

Recht auf Reparatur bei Elektrogeräten?

 

Sie sind hier:

Recht auf Reparatur bei Elektrogeräten?

Immer mehr Elektrogeräte landen auf dem Müll. Denn Reparaturen sind oft zu aufwendig und teuer. Was muss sich ändern? Bundesumweltministerin Svenja Schulze im Gespräch.

42 min
42 min
24.02.2021
24.02.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 24.02.2022

Elektroschrott und das Recht auf Reparatur: Das passiert bei ZDFheute live

Smartphone, Fernseher oder Waschmaschine: Deutschland ist in Europa der größte Verursacher von Elektroschrott. Jahr für Jahr werfen viele die Geräte hierzulande lieber weg oder lassen sie unbenutzt liegen, anstatt sie zu wieder in Gang zu bringen. Ein Grund: Die Reparaturen sind aufwendig und teuer.

Ein weiteres Problem: Seit Jahren schrumpft der Markt der Reparaturbetriebe. Zum großen Teil bekommen unabhängige Betriebe von vielen Herstellern gar keine oder sehr teure Ersatzteile. Dadurch werden die Reparaturen verhindert.

Die EU will jetzt gegensteuern - sie will ein Recht auf Reparatur einführen. Ein erster Schritt dahin sind Neuerungen in der sogenannten Ökodesignrichtlinie. Damit treten ab März erstmals auch für Deutschland verbindliche Regeln zur Förderung von Reparaturen in Kraft.

Doch reichen die EU-Pläne aus, um die Berge an Elektroschrott zu reduzieren? Wie können Reparaturen einfacher und unkomplizierter werden? Und wann kommt das Recht auf Reparatur?

ZDFheute live spricht darüber mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze und Johanna Sydow, Vorsitzende des Vereins Runder Tisch Reparatur und Rohstoffexpertin bei Germanwatch.

Nachrichten | heute - in Deutschland - Kampf gegen Elektroschrott 

53,6 Millionen Tonnen Elektroschrott wurden 2019 weltweit gezählt. Oft ist der Neukauf attraktiver als eine Reparatur. Ab März sollen bestimmte Geräte durch bessere Herstellerinformationen leichter reparierbar gemacht werden, um Nachhaltigkeit zu förde...

Videolänge
2 min

Welche Neuerungen gibt es in der Ökodesignrichtlinie?

Ab März gilt: Hersteller dürfen Haushaltsgeräte wie Wasch- und Spülmaschinen, Kühlgeräte und Displays nur noch auf den Markt bringen, wenn sie Ersatzteile und Reparaturanleitungen für sieben bis zehn Jahre zur Verfügung stellen. Außerdem soll die Reparatur mit herkömmlichen Werkzeugen möglich sein.

Kritik an den geplanten Neuerungen kommt vom Runden Tisch Reparatur, einem Dachverband zahlreicher Reparaturinitiativen und -werkstätten. Die Neuerungen der Ökodesignrichtlinie seien nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Aus ihrer Sicht müssten vor allem Smartphones miteinbezogen werden.

Sehen Sie hier die komplette ZDFzoom-Doku "Kampf dem Elektroschrott - Wer verhindert das Recht auf Reparatur?":

Doku | ZDFzoom - Kampf dem Elektroschrott 

Wer kennt das nicht: Kaum ist die Garantie abgelaufen, sind Fernseher oder Küchenmaschine schon wieder kaputt. Eine Reparatur wäre aufwendig und teuer, und so landet das Gerät auf dem Müll.

Videolänge
28 min

(Quelle: ZDF)

Kommentare

0 Kommentare

  • Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Artikel.
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.