Sie sind hier:

Missbrauch in der katholischen Kirche

Ein Gutachten zu Missbrauch im Erzbistum München und Freising erhebt schwere Vorwürfe. ZDFheute live zeigt das Statement von Kardinal Marx und spricht mit einem Betroffenen.

Videolänge:
43 min
Datum:
20.01.2022
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 20.01.2023

Schwere Vorwürfe gegen Benedikt XVI und Kardinal Marx - Was passiert bei ZDFheute live?

Sexueller Missbrauch im Erzbistum München und Freising - auch während der Amtszeiten von Papst Benedikt und Kardinal Marx. Ein neues Missbrauchsgutachten belastet unter anderem Joseph Ratzinger, heute emeritierter Papst Benedikt XVI., sowie Reinhard Marx, der seit 2008 an der Spitze der Diözese steht, schwer. Dem Gutachten zufolge gibt es Hinweise auf mindestens 497 Opfer sexualisierter Gewalt sowie 235 mutmaßliche Täter von 1945 bis 2019. Die Kanzlei WSW sieht im Umgang mit Missbrauchsfällen im Erzbistum München und Freising in 42 Fällen ein Fehlverhalten noch lebender kirchlicher Verantwortungsträger. Der emeritierte Papst Benedikt XVI. habe als damaliger Münchner Erzbischof in vier Fällen nichts gegen des Missbrauchs beschuldigte Kleriker unternommen. In allen Fällen habe Benedikt die Vorwürfe strikt zurückgewiesen. Der Gutachter hält das Dementi von Benedikt für "wenig glaubwürdig." Laut dem Missbrauchsgutachten ist er bei einer brisanten Sitzung anwesend gewesen. Kardinal Marx wird in zwei Fällen ein Fehlverhalten vorgeworfen.

ZDFheute zeigt das Statement von Kardinal Marx und spricht mit Missbrauchsopfer Wilfried Fesselmann sowie Jürgen Erbacher, Leiter der ZDF-Redaktion Kirche und Leben katholisch. Außerdem mit dabei ist ZDF-Reporterin Sarah Schuhen und Matthias Katsch von der Initiative" Eckiger Tisch".

Der Fall von Priester H.

In einem Fall sei das Fehlverhalten von Ratzinger laut Kritikern besonders deutlich: 30 Jahre lang wurde der Priester Peter H. in immer neuen Gemeinden eingesetzt, obwohl Vorgesetzte seine Pädophilie kannten. Statt den Priester strafrechtlich zu belangen, versetzte ihn die katholische Kirche zur Therapie ins bayerische Erzbistum München und Freising, wo damals Ratzinger Erzbischof war. Nach kurzer Zeit wurde er dann wieder als Priester in Pfarrgemeinden eingesetzt und missbrauchte wiederholt Jungen. Als einziges strafrechtliches Urteil erhielt er 1986 eine Bewährungsstrafe, weil er Ministranten Alkohol gegeben, ihnen Pornofilme gezeigt und vor ihnen onaniert hatte. Nach Angaben des Rechercheverbunds Correctiv geht aus Kirchenakten hervor, dass H. mindestens 23 Jungen zwischen acht und 16 Jahren sexuell missbrauchte.

Quelle: Mit Material von dpa, afp, kna und ZDF

Kommentare

0 Kommentare

  • Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Artikel.

Mehr aus ZDFheute live

Ein Mitarbeiter des ASB

Sorge vor Unwetter im Ahrtal - Wie Menschen mit Ängsten geholfen wird 

Knapp ein Jahr nach der Flut werden durch Unwettermeldungen Erinnerungen wach, Ängste ausgelöst. Betroffene können zum Arbeiter-Samariter-Bund kommen, sagt Armeen Kolians vom ASB.

20.05.2022
Videolänge
Kristian Brakel. ZDFheute live Logo unten links und ZDF-Logo oben links.

Türkei-Experte zu Erdogan-Blockade - "Gefühl, übergangen worden zu sein" 

Hinter dem Nato-Boykott Erdogans stecken viele Gründe, sagt Türkeiexperte Kristian Brakel. Aus türkischer Sicht hätte das Bündnis in der Vergangenheit zu wenig Solidarität gezeigt.

17.05.2022
Videolänge
Im Vordergrund steh Politikwissenschaftlerin Minna Ålander, im Hindergrund ist das Brandenburger Tor zu sehen.

Finnlands mögl. NATO-Beitritt - Minna Ålander: "Nie wieder alleine"  

Die Erfahrung aus dem Zweiten Weltkrieg, in dem Finnland von der Sowjetunion überfallen wurde, präge ihr Land noch heute, erklärt die Politikwissenschaftlerin Minna Ålander.

12.05.2022
Videolänge
Vordregrund, Dr. Christian Mölling während er redet, im Hindergrund ein großes Bücherregal

Finnland vor NATO-Beitritt - "Moskau hat es selber verursacht"  

Mit Finnlands möglichen NATO-Beitritt gehe Moskaus Plan, Nicht-NATO-Staaten zu destabilisieren, nicht auf. Es sei genau das Gegenteil passiert sagt Sicherheitsexperte Dr. Mölling.

12.05.2022
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.