ZDFheute live

Sind Klimaziele nur leere Versprechen?

ZDFheute live

Sind Klimaziele nur leere Versprechen?

Sind Klimaziele nur leere Versprechen?

 

Sie sind hier:

Sind Klimaziele nur leere Versprechen?

Im Gespräch bei ZDFheute live diskutieren Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) und Klimaaktivistin Pauline Brünger die aktuellen Maßnahmen gegen den Klimawandel.

18 min
18 min
22.04.2021
22.04.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 22.04.2022

Der neue US-Präsident Joe Biden hat zu einem Online-Klimagipfel geladen und die Klimaziele der USA deutlich angehoben. Auch die EU hat in dieser Woche neue Ziele beschlossen. Nur Symbolpolitik oder wirklich ein Umsteuern? Ein Auszug aus dem Streitgespräch zwischen Klimaaktivistin Pauline Brünger von Fridays for Future und Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) bei ZDFheute live:

Pauline Brünger kritisiert das Handeln der Politik:

"Mein Punkt ist nicht, dass nichts passiert. Sondern mein Punkt ist, dass es hier nicht um die Meinung von Einzelpersonen geht. Es geht hier auch nicht darum, was möchte Fridays for Future für Klimaziele erreichen und einhalten, sondern es geht darum:

Was ist die wissenschaftliche Grundlage davon? Es geht darum, wie viel Emissionen dürfen wir noch ausstoßen, bis wir zu einem Punkt kommen, wo nicht mehr sicher gestellt ist, dass es für Menschen auf dieser Welt eine stabile Nahrungs- und Wasserversorgung gibt. Das sehen wir ja schon heute.

Es geht um einen Punkt, wo ich nicht mehr sagen kann, dass ich weiß, dass meine Zukunft gesichert ist. Und: Das ist eben ein physikalisches Problem. Das ist eine wissenschaftliche Tatsache. Und damit lassen sich eben doch nicht die Kompromisse machen.

Wir sind uns ja einig darin, dass sich was bewegen muss. Natürlich. Und wir sind uns auch einig darin, dass sich was umstellen muss. Aber ich glaube, wir können nicht weiter darüber reden und sagen: Ein bisschen ist mehr als gar nichts, sondern wir müssen zu dem Punkt kommen: Wie schaffen wir es, 1,5 Grad umzusetzen?

Und ich finde, Sie entziehen sich hier ihrer Verantwortung und das macht mich total sprachlos. Auch den ganzen Tag heute schon, wenn ich mir anhöre, was Regierungschefs heute auf diesem Gipfel verkünden"

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) entgegnet:

"Zuerstmal klar: Es sind wissenschaftliche Erkenntnisse, aber wir brauchen politische Lösungen dafür. Es muss in den Gesellschaften umgesetzt werden. Und das passiert im Moment. Und das ist der entscheidende Punkt des heutigen Tages. Und der entscheidende Punkt, dass wir in der EU jetzt höhere Ziele haben - USA und China mit dabei sind. Da finde ich, das darf man überhaupt nicht unterschätzen, was das für eine Dynamik auslöst.

Und: Sind es Lippenbekenntnisse? Nein. Wir haben schon eine enorme Reduktion erreicht. Wir haben ein Klimagesetz in Deutschland, was uns feste Vorgaben macht, wie viel CO2 jedes Jahr überhaupt ausgestoßen werden darf, das einen festen Mechanismus hat, wenn das nicht passiert.

Und der Kohleausstieg? Der ist vereinbart. Da sind auch Zeiträume, wo immer wieder evaluiert wird. Und mit den neuen EU-Klimazielen wird der Kohleausstieg schneller gehen. Das ist vollkommen klar. Wir werden nach meinen Schätzungen 2030 durch sein mit der Kohle.

Aber wenn man aussteigt aus der Kohle, dann muss man Alternativen haben und deswegen muss der Ausbau der erneuerbaren Energien jetzt noch mal schneller gehen.

Und deswegen müssen wir da, wo es möglich ist: Solaranlagen auf die Dächer packen, deswegen muss da, wo Flächen sind, erneuerbare Energien ausgebaut werden. Das ist das, was uns jetzt in Deutschland gelingen muss. Und wo wir schneller werden müssen."

Sehen Sie das ganze Streitgespräch bei ZDFheute live oben im Video.

Mehr aus ZDFheute live

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.