Sie sind hier:

Scheitert Putins Krieg?

Im Ukraine-Krieg gibt es hohe russische Truppenverluste. Stimmen werden lauter, dass Putin scheitern könnte. Geheimdienstexperte Andrej Soldatow dazu bei ZDFheute live.

Videolänge:
48 min
Datum:
21.03.2022
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 21.03.2023

Russische Invasion in der Ukraine geht nicht voran - Was passiert bei ZDFheute live? 

Hohe Truppenverluste, eine Frontlinie, die sich seit Wochen kaum bewegt - der russische Angriffskrieg in der Ukraine läuft nicht wie von Präsident Putin geplant. Laut Experten habe Putin die Kampfbereitschaft der Ukrainer unterschätzt und mit einem schnellen Sieg gerechnet. Auch wegen falscher Beratung.

Sehe keine Möglichkeit, wie Putin das als Sieg auslegen möchte.
Andrej Soldatow, Geheimdienstexperte

Am Wochenende hat die russische Armee erneut zivile Ziele in der umkämpften Hafenstadt Mariupol bombardiert. Pro-russische Kräfte zweifeln aber an einer schnellen Einnahme der Stadt.

Ich bin nicht so optimistisch, dass zwei oder drei Tag oder auch eine Woche ausreichen werden, um den Fall zu schließen.
Denis Puschilin, Anführer der selbsternannten Volksrepublik Luhansk

Hat sich Putin verschätzt? Ist ukrainischen Geheimdienstberichten zu glauben, dass er bald sogar ersetzt werden könnte? Darüber spricht ZDFheute live mit dem regierungskritischen russischen Geheimdienstexperten Andrej Soldatow und dem Politikwissenschaftler und Militärexperten Carlo Masala von der Universität der Bundeswehr in München.

Wie wahrscheinlich ist eine russische Niederlage?

Seit vier Wochen führt die russische Armee einen Angriffskrieg in der Ukraine. Zu Beginn wurde von einem schnellen Sieg ausgegangen - das russische Militär zu übermächtig, die ukrainische Armee unterlegen. Seitdem hat sich die internationale Staatengemeinschaft hinter der Ukraine versammelt und militärische Unterstützung in Milliardenhöhe bereitgestellt. Auch Deutschland schickt Defensivwaffen. Die russische Invasion geht nicht voran - die Blitzkrieg-Taktik ist laut Experten gescheitert.

Die Streitkräfte […] befinden sich in einer Phase der Reorganisation. Sie halten im Grunde das Gelände, das schon erobert ist. Nur im Donbass und Mariupol gibt es ganz beschränkt Geländegewinne. Sonst ist man statisch.
Gustav Gressel, Sicherheitsexperte vom European Council of Foreign Relations

Zugleich wirft die Ukraine Putin ein immer brutaleres Vorgehen gegen die Zivilbevölkerung in diesen Teilen des Landes vor, der Sicherheitsberater von Präsident Selenskyj spricht von Völkermord. US-Verteidigungsminister, Austin, sieht darin auch eine Reaktion auf die militärische Pattsituation. Dafür spreche auch der Einsatz militärisch wenig wirkungsvoller Hyperschall-Raketen.

Kommentare

0 Kommentare

  • Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Artikel.

Mehr aus ZDFheute live

Nahost-Expertin Azadeh Zamirirad bei ZDFheute live.

Iran-Expertin zu Protesten - "Inneriranischer Kulturkampf" 

Azadeh Zamirirad von der Stiftung Wissenschaft und Politik sieht in den iranischen Massenprotesten das Potenzial für Umwälzungen, aber noch nicht für einen Umsturz.

23.09.2022
Videolänge
Frauen mit Kopfbedeckung laufen nebeneinander. Teheran, Iran.

Frauen im Iran - Kopftuchzwang statt Selbstbestimmung 

Die iranischen Frauen werden seit der Islamischen Revolution 1979 durch die konservativ-religiöse Führung in ihren Rechten eingeschränkt. Der Wunsch nach Selbstbestimmung wächst.

23.09.2022
von Christian Volk
Videolänge
 100 Mrd. für Klima und Sicherheit· schreiben Klimaaktivisten von fridays for future auf dem Boden neben die Spree.

100 Milliarden für das Klima - Fridays for Future fordert Sondervermögen 

Für die Bundeswehr gibt es bereits ein Sondervermögen, Fridays for Future fordert eines für das Klima. Der Finanzminister antwortet, dass es das schon gebe.

22.09.2022
von Jesko Buchs, Carsten Heckes, Laura Rosinus
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.