Sie sind hier:

Urteil im Mordfall Lübcke

Im Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke wurde das Urteil verkündet. Der Angeklagte Stephan Ernst hatte die Tat bereits gestanden.

Videolänge:
35 min
Datum:
28.01.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 28.01.2022

Was passierte im Livestream zum Urteil im Lübcke-Prozess?

Am 2. Juni 2019 wird der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke auf seiner Terrasse tot aufgefunden. Ihm wurde aus nächster Nähe in den Kopf geschossen. DNA-Spuren führen die Ermittler zum Rechtsextremisten Stephan Ernst. Er wird wegen Mordes angeklagt. Im Prozess gegen Ernst hat das Oberlandesgericht Frankfurt nun das Urteil gefällt.

Sehen Sie hier die Frontal21-Doku zum Fall:

Politik | frontal - Das Attentat 

Walter Lübcke und sein Mörder

Videolänge
30 min
von Arndt Ginzel und Ulrich Stoll

Für ZDFheute live verfolgt Christian Deker aus der ZDF-Redaktion Recht und Justiz vor Ort den Prozess. Außerdem ist im Livestream Andreas Hollstein zu Gast. Er wurde als Bürgermeister von Altena zum Opfer eines mutmaßlich rassistisch motivierten Messerangriffs.

Worum ging es genau in dem Prozess?

Neben Stephan Ernst stand auch Markus H. vor Gericht. Er wurde wegen Beihilfe zum Mord angeklagt. Zuletzt hatte Ernst behauptet, H. sei mit am Tatort gewesen. Die Verteidiger von Ernst plädierten auf Totschlag, jedoch hat sich der Hauptangeklagte während des Prozesses in Widersprüche verwickelt und mehrere Versionen der Tat erzählt.

Welches Urteil wurde gesprochen?

Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat den Hauptangeklagten Stephan Ernst wegen Mordes zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt und eine besondere Schwere der Schuld festgestellt. Eine anschließende Sicherheitsverwahrung wurde zunächst nicht angeordnet, das Gericht behält sich diese Entscheidung jedoch zum Ende der Haft vor.

Markus H., der zweite Angeklagte, wurde wegen illegalem Besitz einer Waffe zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten verurteilt. Von der Anklage zur Beihilfe wurde Markus H. freigesprochen.

Kommentare

0 Kommentare

  • Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Artikel.
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.