Sie sind hier:

Zieht die Kanzlerin die Notbremse?

Bund und Länder wollen den Shutdown offenbar verlängern. Sogar Verschärfungen sind im Gespräch. Die Diskussion und die Pressekonferenz mit Kanzlerin Merkel bei ZDFheute live.

57 min
57 min
22.03.2021
22.03.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 22.03.2022

Was passiert bei ZDFheute live zum Corona-Gipfel von Bund und Ländern?

In Deutschland treffen steigende Corona-Zahlen und gefährliche Virusmutanten auf Reiselust und Shutdown-Müdigkeit in der Bevölkerung. Heute beraten die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder mit Bundeskanzlerin Angela Merkel über das weitere Vorgehen in der Coronavirus-Pandemie. Weil die bundesweite Inzidenz inzwischen über 100 liegt, wird mit einem Ende der Öffnungen gerechnet. In der Diskussion stehen sowohl Lockerungen der Kontaktbeschränkungen an Ostern als auch strengere Maßnahmen wie nächtliche Ausgangsbeschränkungen.

Vor der Pressekonferenz spricht ZDFheute live mit:

  • Infektiologe Dr. Christoph Spinner vom Klinikum rechts der Isar über seine Forderungen angesichts der aktuellen Corona-Lage
  • Felix Zimmermann aus der Redaktion Recht und Justiz beantwortet Fragen über mögliche strengere Corona-Maßnahmen.
  • Thomas Reichart aus dem ZDF-Hauptstadtstudio berichtet über Reaktionen aus der Politik,
  • ZDF-Reporter Thorsten Schaubrenner von der Mittelmeerinsel Mallorca

Warum wird so heftig über Öffnungen und Verschärfungen diskutiert?

Seit gut einem Jahr hat die Corona-Pandemie Deutschland im Griff. Der verpatzte Impfstart im Dezember 2020 konnte nur wenig daran ändern. Nach sinkenden Infektionszahlen im Februar wurde die Hoffnung auf Normalität größer. Hochansteckende Virus-Mutanten aus Großbritannien und Südafrika sorgten jedoch zuletzt für eine wachsende Zahl an Infektionen mit dem Coronavirus.

Auch die Zahl der Covid-19-Patienten in Intensivbehandlung steigt weiter. Die Sorge vor einer Überlastung wächst. Intensivmediziner forderten zuletzt eine Verschärfung der Shutdown-Maßnahmen, um die Entwicklung einzudämmen.

Das Kanzleramt will den Corona-Shutdown über Ostern hinweg bis zum 18. April verlängern und die Lockerungs-Notbremse in Regionen mit besonders vielen Neuinfektionen konsequent umsetzen. Dies geht aus einem Beschlussentwurf für die heutigen Bund-Länder-Spitzengespräche vor.  

Kommentare

3 Kommentare

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.