Sie sind hier:

Was bleibt von der "Arabellion"?

von Michael Richter

Im Frühjahr 2011 gingen die Menschen in der gesamten arabischen Welt auf die Straße, um gegen ihre autoritären Herrscher zu protestieren. Sie träumten von Gerechtigkeit, Würde und Wohlstand.

43 min
43 min
20.05.2021
20.05.2021
UT
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 20.05.2022

Im Frühjahr 2011 gingen die Menschen in der gesamten arabischen Welt auf die Straße, um gegen ihre autoritären Herrscher zu protestieren. Sie träumten von Gerechtigkeit, Würde und Wohlstand.

In Tunesien und Ägypten gelang zunächst der Umsturz, der Siegeszug der Demokratie schien unaufhaltsam. Doch während in Tunesien bis heute Wahlen stattfinden, fiel Ägypten zurück in autoritäre Strukturen.

In Syrien und Libyen zerfielen die Staatengebilde, das grausame Erbe des Arabischen Frühlings dort sind verheerenden Kriege. Hunderttausende Menschen starben, Millionen wurden zu Flüchtlingen. Der Film von Michael Richter zeigt die Umbrüche in den arabischen Ländern und versucht eine Bestandsaufnahme zehn Jahre nach den Aufständen des Arabischen Frühlings.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.