Sie sind hier:

Zwischen Pandemie und Hysterie

Wie das Coronavirus die Welt erschüttert

von Gert Anhalt

Das Coronavirus hat Deutschland erreicht und breitet sich aus. Rasend schnell nicht nur in Europa, sondern weltweit.

Beitragslänge:
44 min
Datum:
Sprachoptionen:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 05.03.2021

Die Angst vor einer nur schwer zu kontrollierenden Pandemie wächst. Die Zahl der Toten und Infizierten steigt täglich. Öffentliche Veranstaltungen werden abgesagt, ganze Regionen unter Quarantäne gestellt.

Von einem Fischmarkt im chinesischen Wuhan hat sich das Coronavirus innerhalb weniger Wochen in über 40 Länder verbreitet. Die Geschwindigkeit der Globalisierung, der Handel und der Tourismus tragen dazu bei, dass hochansteckende Viren von einzelnen Staaten nur schwer eingedämmt werden können. Weltweit sind Anfang März 89.000 Menschen infiziert, mehr als 3.000 gestorben.

Der Film "Zwischen Pandemie und Hysterie – Wie das Coronavirus die Welt erschüttert" von Gert Anhalt blickt nach Asien, Afrika, Europa und Amerika. Menschen schildern eindrücklich die Ausnahmesituation in den Sperrzonen. Die Dokumentation zeigt auch, wie die Angst vor einer Pandemie den Umgang der Menschen miteinander verändert.

  • Moderation - Andreas Klinner
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.