Dietmar Schumann

Studio Tel Aviv

Dietmar Schumann ist Leiter des ZDF- Studios in Tel-Aviv. Das Studio ist zuständig für die Berichterstattung aus Israel, den palästinensischen Autonomiegebieten und Zypern.


Biografie

17. März 1951: geboren in Wengelsdorf, Sachsen-Anhalt

Juli 1969: Abitur am Goethe-Gymnasium Weißenfels

1969/1970: Volontariat beim DFF Berlin (Deutscher Fernsehfunk)

1970 bis 1974: Studium der Journalistik an den Universitäten Leipzig und Moskau, Abschluss als Diplom-Journalist

1974 bis 1977: Redakteur im außenpolitischen Magazin des DFF "Objektiv" und in der Nachrichtensendung "Aktuelle Kamera"

1977 bis 1983: DFF-Auslandskorrespondent in Moskau

1984 bis Oktober 1990: Leiter des DFF-Studios Budapest (zuständig für die Berichterstattung aus Ungarn, Österreich und Jugoslawien)

Oktober 1990 bis 1998: Redakteur und Reporter im ZDF-Magazin "Kennzeichen D"

1998 bis 2003: Auslandskorrespondent im ZDF-Studio Moskau

seit 01. Oktober 2003: Leiter des ZDF-Studios in Tel Aviv


Auszeichnungen

1977: Hauptpreis beim Internationalen Filmfestival in Bagdad

1992: Journalistenpreis der IG Medien

1992: Telestar

1992 Carl-von-Ossietzky-Medaille

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet