Dirk Sager

Studio Moskau

Dirk Sager leitet das ZDF-Auslandstudio in Moskau. Das Studio ist zuständig für die Berichterstattung aus Russland, der Ukraine, Belarus, Georgien, Kasachstan, Turkmenistan, Usbekistan, Kirgistan, Tadschikistan, Aserbaidschan und Armenien.


Biografie

13. August 1940: geboren in Hamburg

1961: Abitur am Internat in Marienau

1962 bis 1968: Studium der Amerikanistik, der Politischen Wissenschaft und der Publizistik an der Freien Universität Berlin; daneben: Ferienvolontariate und freie journalistische Mitarbeit bei "Westdeutsche Rundschau" Wuppertal, "Publik" und Radio Bremen

1966 bis 1968: Redakteur im Bildungsprogramm, Redaktion Sozialpolitik, bei RIAS Berlin

seit 1968: beim Zweiten Deutschen Fernsehen

1968 bis 1974: Redakteur im ZDF-Studio Berlin, u.a. Hochschulberichterstattung und Senderreihe "drüben"

1974 bis 1978: ZDF-Korrespondent in der DDR, Studio Berlin (Ost)

1978 bis 1980: ZDF-Korrespondent in den USA, Studio Washington

1980 bis 1984: ZDF-Korrespondent in der Sowjetunion, Studio Moskau

1984 bis 1990: Leiter der ZDF-Redaktion "Kennzeichen D"

1990 bis 1997: Leiter des ZDF-Studios in Moskau

Februar 1997 bis März 1998: Leiter des ZDF-Studios Brandenburg

seit April 1998: Leiter des ZDF-Studios in Moskau


Auszeichnungen

2002: Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis für herausragenden Fernsehjournalismus


Veröffentlichungen

verschiedene Aufsätze zur Deutschland- und Ost-Politik sowie

1996: "Betrogenes Rußland. Jelzins gescheiterte Demokratie", Bertelsmann Verlag.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet