Sie sind hier:

Frauen in der Türkei

Die Kämpferinnen vom Bosporus

von Jörg Brase

Kapitänin, Feuerwehrfrau, Busfahrerin – Frauen in der Türkei drängen in Männerdomänen. Keine Selbstverständlichkeit in einem muslimischen Land, das von Gleichberechtigung noch weit entfernt ist.

17 min
17 min
08.03.2021
08.03.2021

Was Frauenrechte angeht, ist die Türkei in der islamischen Welt noch eines der liberalsten Länder. Das Scheidungs-, Sorge- oder Abtreibungsrecht sind oft liberaler als in manchem westeuropäischen Land. Doch Frauenrechtlerinnen warnen: seit der Machtübernahme von Präsident Erdogans islamisch-konservativer AKP versuche die Regierung wieder ein traditionelleres Frauenbild zu propagieren.

In Istanbul, wo die oppositionelle CHP regiert, setzte Bürgermeister Ekrem Imamoglu ein Förderprogramm für Frauen durch, das langsam Wirkung zeigt. Inzwischen gibt es 26 Busfahrerinnen – und 5.318 männliche Kollegen. Aber es ist ein Anfang, in einem Land, das 1930 das Frauenwahlrecht eingeführt hat und in dem auch schon eine Ministerpräsidentin die politischen Geschicke des Landes führte. Jörg Brase über den langen Weg der türkischen Frauen zur Gleichberechtigung.  

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.