Sie sind hier:

Die Not der Indigenen

Corona in Mexiko

von Katja Döhne

Mexiko hatte schon vor der Corona-Krise mit sozialer Ungleichheit zu kämpfen. Diese wird durch die Pandemie noch weiter verstärkt. Im Bundesstaat Yucatán trifft das Virus vor allem die indigenen Maya.

Videolänge:
19 min
Datum:
12.11.2020
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 08.03.2023

Es sind die Frauen, die in Mexiko die soziale Verantwortung in der Familie übernehmen. Das Land ist geprägt von einer sehr großen sozialen Ungleichheit - und die Mehrheit der Indigenen befinden sich auf der Seite der Armut - meistens ohne Chance auf Aufstieg.

Auch heute noch werden sie systematisch kleingehalten. Schlechte Bildung, dadurch kaum Aufstiegschancen und wenig Zugriff auf Landbesitz. Dabei ist Mexikos indigene Kultur eine der größten und vielfältigsten auf der ganzen Welt. In Yucatán leben bis heute viele Maya.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.