Auslaufmodell FDP?

Chat mit JuLi-Chef Lasse Becker

Die FDP versinkt weiter im Umfragetief. Wo sie aus den Parlamenten fliegt, ziehen die Piraten ein. Gibt es für die Liberalen eine Zukunft? Stellen Sie Ihre Fragen an Lasse Becker im "Berlin direkt"-Chat oder bei Twitter unter Hashtag #berlindirekt.

Mit 14,6 Prozent der Stimmen fuhr die FDP bei der Bundestagswahl 2009 ihr bisher bestes Ergebnis ein. Danach ging es in der schwarz-gelben Koalition jedoch steil bergab. Parteichef Guido Westerwelle beugte sich am Ende dem Druck und übergab die Führung an Philipp Rösler. Doch auch diese Rettungsmaßnahme blieb glücklos.

Piraten ziehen vorbei

Der Paukenschlag kam schließlich bei der Landtagswahl in Berlin im September letzten Jahres - 1,8 Prozent für die FDP. Mit solch einer Katastrophe hatte dann doch keiner gerechnet. Schlimmer noch, die Piratenpartei erzielte aus dem Stand 8,9 Prozent und löste so die Liberalen im Abgeordnetenhaus ab. Doch das war noch nicht das Ende des Sinkflugs. Bei der Landtagswahl im Saarland vor zwei Wochen unterboten die Liberalen das Berlin-Ergebnis noch einmal - 1,2 Prozent sollten es am Ende sein. Und wieder zogen die Piraten an ihnen mit 7,4 Prozent vorbei ins Parlament.

Eine zutiefst verunsicherte Partei blickt nun mit Sorge auf die beiden kommenden Landtagswahlen in Schleswig-Holstein (06. Mai) und Nordrhein-Westfalen (13. Mai), wo die beiden Wahlkämpfer Wolfgang Kubicki und Christian Lindner das nächste Debakel fürchten müssen. Und eine verunsicherte Parteiführung wird zunehmend unbequem, wie sich gerade am Beispiel der Drogeriekette "Schlecker" zeigte. Drei Länder mit FDP-Wirtschaftsministerium (Sachsen, Niedersachen und Bayern) widersetzten sich den Plänen einer staatlich finanzierten Auffanggesellschaft der Länder für die entlassenen Mitarbeiterinnen der insolventen Drogeriemarktkette.11.000 Schlecker-Beschäftigte stehen damit vor der Arbeitslosigkeit. Die Liberalen wollen damit Prinzipientreue demonstrieren und ignorieren Kritik von Opposition und den eigenen Koalitionspartnern CDU und CSU.

Stellen Sie Ihre Fragen!

Wird FDP verlorengegangenes Vertrauen zurückgewinnen, wenn sie nur deutlich Kante zeigt? Ist gegen die aufstrebenden Piraten einfach kein Kraut gewachsen? Und was wird aus Parteichef Rösler, wenn auch Kiel und Düsseldorf zur Niederlage werden? Stellen Sie Ihre Fragen an den Vorsitzenden der Jungen Liberalen, Lasse Becker, am Sonntag, dem 01. April ab 19.30 Uhr im "Berlin direkt"-Chat, oder diskutieren Sie mit ihm bei Twitter unter dem Hashtag #berlindirekt.

Hier geht's zum Chat

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet