Bundeswehr - wie umbauen?

Chatten Sie mit dem verteidungspolitischen Sprecher der Grünen

Keine Wehrpflicht mehr und etwa 70.000 Soldaten weniger. So will Karl Theodor zu Guttenberg die Bundeswehr umbauen. Was sagt die Opposition dazu? Chatten Sie dazu mit Omid Nouripour, dem verteidigungspolitischen Sprecher von Bündnis 90/ Die Grünen.

Streit um die Reform der Bundeswehr: 8,4 Milliarden Euro soll sie einsparen - so die Vorgaben des Kabinetts. Doch Verteidigungsminister Karl Theodor zu Guttenberg (CSU) hat bereits angekündigt, so viel nicht zur Sanierung des Haushalts beitragen zu können. Sein Parteichef Horst Seehofer springt ihm bei: Bayern könne es beispielsweise keinesfalls akzeptieren, "dass es einen Kahlschlag bei den Bundeswehrstandorten gibt".

Sparen bei den Standorten? Oder die Truppe doch stärker reduzieren, als von Guttenberg geplant? Das jedenfalls wollen die Grünen. Man müsse die Armee "so verkleinern, wie es heute für eine moderne Bundeswehr notwendig ist", sagt Fraktionschef Jürgen Trittin. Eine gute Idee? Diskutieren Sie dazu mit Omid Nouripour, dem verteidigungspolitischen Sprecher von Bündnis 90/ Die Grünen, im Berlin direkt-Chat am Sonntag ab 19.30 Uhr.

Hier geht's zum Chat

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet