Eurobonds - ja oder nein?

Chatten Sie mit Gesine Lötzsch

Soll Deutschland andere Euro-Länder unterstützen? Auch mit Eurobonds, also gemeinsamen europäischen Anleihen? Schwarz-Gelb ist eigentlich dagegen. Doch der Druck aus Europa wächst. Was denken Sie? Diskutieren Sie mit Linken-Chefin Gesine Lötzsch.

Bild zeigt Linken-Chefin Gesine Lötzsch
Bild zeigt Linken-Chefin Gesine Lötzsch Quelle: imago

Eurobonds polarisieren. Die Meinungen auf der Straße sind verschieden. Sonja Seitz lehnt gemeinsame Anleihen ab: "Wenn wir nur noch geben, haben wir irgendwann nichts mehr", sagt sie. Tobias Bürgermann widerspricht: "Ich denke, Solidarität ist sehr wichtig in dieser Zeit." Wer selber Geld habe müsse auch abgeben und anderen helfen können, findet er.

Kippt Merkels Nein?

Bisher ist Deutschland gegen die Einführung von Eurobonds, also gemeinsamer europäischer Staatsanleihen. Doch EU-Kommissionspräsident José Manual Barroso macht sich stark für die gemeinsamen Papiere. Hinterlässt das Spuren bei Kanzlerin Angela Merkel? Kippt ihr Nein? Das zumindest befürchtet die FDP.

Barroso und Merkel streiten um Eurobonds"Die FDP wird die dauerhafte und unbegrenzte Übernahme von Schulden anderer Länder durch Eurobonds verhindern", sagt Birgit Homburger, stellvertretende Parteivorsitzende. Sie reagiert damit auch auf den wirtschaftspolitischen Sprecher der Unionsfraktion, Joachim Pfeiffer. Er hatte Eurobonds langfristig als"Schlussstein einer erfolgreichen europäischen Integration in der Finanz- und Wirtschaftspolitik" bezeichnet.

Linkspartei für Eurobonds und Steuer

"Die Linke fordert schon lange Eurobonds als ein Mittel, um aus der Euro-Krise herauszukommen", sagt Parteivorsitzende Gesine Lötzsch. Sie fordert außerdem die Einführung einer Finanztransaktionssteuer. "Die Einnahmen aus einer solchen Steuer würden sofort den Euro stabilisieren und alle unsozialen Kürzungspakete überflüssig machen", sagt sie.

Was sagen Sie? Hat sie Recht? Und wann ist Schluss mit Solidarität? Diskutieren Sie mit Gesine Lötzsch am Sonntag ab 19.30 Uhr im Berlin direkt-Chat.

Hier geht's zum Chat

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet