Kristina Hofmann

Die Frau von heute.de, der es bei vielen Themen in den Fingern juckt.

Seit wann in der Hauptstadtredaktion und wo davor?

Seit Mai 2012. Davor habe ich mich um die interaktive Talkshow ZDF log in gekümmert und war vier Jahre lang in Mainz bei heute.de. Den Beruf gelernt habe ich bei der Zeitung, der Freien Presse Chemnitz.

Für welche Themenbereiche hauptsächlich zuständig?

Als heute.de-Außenposten in Berlin bin ich für das zuständig, was gerade aktuell ist. Und für das, was sich der Schlussredakteur in Mainz wünscht. Und manchmal auch für das, wozu es einen selbst in den Fingern gerade juckt.

Warum Parlamentsberichterstattung alles andere als langweilig ist

Langweilig? Habe ich nie so empfunden. Wenn die FDP-Fraktion beim Hammelsprung einfach draußen vor der Tür stehen bleibt, weil sie sich vor der Abstimmung zum Betreuungsgeld drücken und einen Koalitionsbruch vermeiden will, dann steigt heute noch mein Puls. Obwohl diese Bundestagssitzung schon eine Weile zurückliegt.

Was ist die größte tägliche Herausforderung im Hauptstadtstudio?

Rechner an, Programm-Update. Und was funktioniert jetzt wieder nicht?

Das interessanteste politische Ereignis über das ich berichtet habe

Obamas erster Wahlkampf in den USA. Ich mag aber auch die große Politik im Kleinen. Zum Beispiel zu recherchieren und zu beschreiben, wie ein Dorf in Brandenburg eine iranische Familie im Kirchenasyl unterstützt.

Das interessanteste politische Ereignis über das ich berichten möchte…

Schwarz-Grün einigt sich auf einen Koalitionsvertrag.

Fragen? Hier geht's zu Kristina Hofmann bei Twitter

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet