Sie sind hier:

Altersschätzung bei Flüchtlingen

Entwürdigend und ungenau

Politik | Frontal 21 - Altersschätzung bei Flüchtlingen

Das Alter eines Menschen könne nicht mit absoluter Exaktheit bestimmt werden, so das Bundesinnenministerium (BMI) gegenüber Frontal 21. Trotzdem werden unbegleitete minderjährige Flüchtlinge immer wieder zur Altersschätzung geschickt.

Beitragslänge:
6 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 03.01.2019, 14:03

So will man verhindern, dass sie im Jugendhilfesystem aufgefangen werden. Das Prozedere der Altersschätzung ist für viele entwürdigend: Die Jugendlichen müssen sich nackt ausziehen, es werden Fotos von Ihnen gemacht, anschließend werden Hand, Schlüsselbein und Zähne geröntgt. Eins von drei Gutachten ist falsch, sagen Statistiker - und auch Mediziner sind sich weitgehend einig, dass das geschätzte Alter bis zu drei Jahren abweichen kann. Doch die Gutachten haben dramatische Folgen: Wird ein Flüchtlingskind von den Ärzten volljährig geschätzt, muss es die Jugendhilfe verlassen und ist von Abschiebung bedroht.

Frontal 21 über ungenaue Gutachten, die über das Schicksal unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge entscheiden, sowie über eine Politik, die hofft, damit junge Asylsuchende loszuwerden.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.