Deutsche Panzer gegen Kurden

Rüstungsdeal mit der Türkei

Politik | Frontal 21 - Deutsche Panzer gegen Kurden

Bereits im vergangenen Jahr drohte der türkische Staatspräsident Erdoğan den Kurden in Nordsyrien mit einem Einmarsch seiner Armee. Dennoch gab die Bundesregierung der Türkei die Zusage zur Nachrüstung deutscher Kampfpanzer.

Beitragslänge:
4 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.01.2019, 21:00

So sollten mehr als 300 Leopard-2-Kampfpanzer, die Deutschland bis 2011 aus den Beständen der Bundeswehr an den NATO-Partner geliefert hatte, mit einem sogenannten Minenschutz ausgerüstet werden.

Nun wird offenbar die Kurdenmiliz YPG, die mit den USA im Kampf gegen den IS verbündet ist, im Norden Syriens mit Panzern deutscher Herkunft angegriffen. Deshalb hat jetzt, nach Beginn der Kampfhandlungen, die Bundesregierung ihre Zusage zur Modernisierung an die Türkei ausgelieferter deutscher Panzer vorerst zurückgezogen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.