Online-Betrug mit Kreditkarten

Wie Kriminelle Daten missbrauchen

Politik | Frontal 21 - Online-Betrug mit Kreditkarten

Bequem einkaufen - das Bezahlen mit Kreditkarte ist einfach, geht reibungslos und scheint sicher. Doch im Verborgenen agiert eine kriminelle Szene, die vom Kreditkarten-Missbrauch lebt.

Beitragslänge:
11 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 08.11.2017, 21:00

Rund 14,7 Millionen Internetstraftaten sollen nach Angaben des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung jährlich in Deutschland auf das Konto dieser Datendiebe gehen. 51 Prozent der Internetnutzer seien davon betroffen.

„Fraud“, so der Fachbegriff für Online-Betrug, „ist eines unserer großen polizeilichen Probleme“, warnt Dirk Büchner von der Einheit Cybercrime im BKA. Weltbank und Weltwirtschaftsforum gehen noch weiter, halten Computerkriminalität für eines der global größten Risiken, der Schaden immens. Doch genau beziffern will ihn niemand. Banken schweigen, registrieren den Schaden angeblich nicht. Auch politisch fühlt sich niemand wirklich zuständig. Dabei geht es Studien zufolge um bis zu 51 Milliarden Euro jährlich allein in Deutschland. Abgewälzt wird dieser Schaden auf den Verbraucher. „Bei Kreditkarten werden 1,4 Prozent der Gebühren als globaler Durchschnitt abgezweigt, um Betrugsfälle zu deckeln“, berichtet Karsten Nohl, Fachmann für verschlüsselte Daten. Er ist täglich im Einsatz für Banken und DAX-Unternehmen, um den Schaden möglichst gering zu halten. Doch auch der Kryptospezialist weiß: „Betrugsfälle sind heute an der Tagesordnung. Damit müssen wir endlich umgehen lernen.“

Frontal 21 war auf die Suche nach Online-Kriminellen, wollte wissen, wie Online-Betrug funktioniert, wo er stattfindet und wie hoch der Schaden tatsächlich ist.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet