Autonome Kampfroboter

Gefahr durch neue Waffensysteme?

Politik | Frontal 21 - Autonome Kampfroboter

Auf den großen internationalen Waffenmessen zeigt sich ein neuer Trend: Wettrüsten um unbemannte autonome Waffensysteme.

Beitragslänge:
7 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 13.12.2017, 21:10

Diese Kriegsroboter erfüllen ferngesteuert ihre Mission zu Lande, im Wasser und in der Luft. Es sind Hightech-Waffen, ausgerüstet mit modernster Spionage- und Aufklärungstechnik. Manche sind zudem schwer bewaffnet. Die sogenannten Killerroboter haben keine Angst und gehorchen bedingungslos. Daher seien sie ideal dafür geeignet, im Gefecht das Leben der Soldaten und Soldatinnen zu schützen, so das Verkaufsargument der Hersteller.

Noch werden diese Kriegsautomaten per Joystick vom Menschen gesteuert, doch die Entwicklung geht hin zur vollständigen Autonomie. Das heißt: Kriegsroboter, die eines Tages im Gefecht selbst über Leben und Tod entscheiden können. Internationale Menschenrechtsorganisationen fordern, solche völkerrechtlich bedenklichen Waffen präventiv zu verbieten. Seit zwei Jahren wird bei den Abrüstungskonferenzen der Vereinten Nationen über ein internationales Abkommen zur Ächtung vollautonomer Waffen diskutiert.

Nun äußern auch immer mehr Soldaten und hochrangige Offiziere weltweit offen ihre Skepsis gegenüber dieser neuen Waffentechnologie: Sie wollen nicht neben unberechenbaren Maschinen mit einer künstlichen Intelligenz kämpfen.

"Frontal 21" über die gefährliche Entwicklung von Killerrobotern, die Visionen der Hersteller und die Kritik der Militärs.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.