Sie sind hier:

Hohe Haftstrafen für entführte Türken

nachgehakt

Osman Karakaya (links) und Cihan Özkan (rechts)
von Ulrich Stoll

Frontal21 und das Recherchenetzwerk CORRECTIV berichteten über Entführungen von Erdogan-Gegnern durch den türkischen Geheimdienst. Auch im Kosovo wurden März 2018 sechs Männer auf offener Straße gekidnappt und mit einem Flugzeug ausgeflogen.

Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar gegen 22.30 Uhr

Die Entführten sitzen seitdem in der Türkei im Gefängnis. Jetzt wurden zwei Männer von einem Istanbuler Gericht zu hohen Haftstrafen verurteilt. Der Arzt Osman Karakaya und der Lehrer Cihan Özkan, die wie vier weitere Verhaftete in einer Privatschule der Gülen-Bewegung im Kosovo unterrichtet hatten, müssen für sieben Jahre und sechs Monate in Haft - wegen angeblicher Mitgliedschaft in einer bewaffneten Terrororganisation. Eine Anklage wegen Spionage wurde fallengelassen.

Karakaya und Özkan bestreiten die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft. Sie werden beschuldigt, Anhänger des im Exil lebenden Predigers Fetullah Gülen zu sein, von dem die türkische Regierung behauptet, er stecke hinter dem Putschversuch im Juli 2016.

Die Entführung der sechs türkischen Staatsbürger aus dem Kosovo erfolgte im März 2018 mit Unterstützung kosovarischer Behörden. Dort wird mittlerweile gegen 22 Polizisten ermittelt, die dem türkischen Geheimdienst bei der Verschleppungsaktion geholfen haben sollen. Unter den Verdächtigen befindet sich der Direktor der kosovarischen Grenzpolizei.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.