Sie sind hier:

Kinderehen in Deutschland

Minderjährig, verheiratet, schutzlos

Unter den Flüchtlingen, die im vergangenen Jahr nach Deutschland kamen, waren auch minderjährige, verheiratete Mädchen - viele von ihnen jünger als 16 Jahre, schwanger oder bereits selbst Mutter.

Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar gegen 22.30 Uhr

1.475 verheiratete Jugendliche verzeichnete das Bundesinnenministerium im Juli 2016. Tatsächlich gebe es deutlich mehr Kinderehen in Deutschland und das seit vielen Jahren, so der Rechts- und Islamwissenschaftler Mathias Rohe. Denn es gibt auch Mädchen, die in Deutschland in einer Parallelgesellschaft aufwachsen und gegen ihren Willen hier früh verheiratet werden.

Die Folgen können dramatisch sein. Wer aus so einer Ehe ausbrechen will, riskiert sein Leben, wie eine junge Jesidin gegenüber "Frontal 21" berichtet. Das Hauptproblem sieht Rohe darin, dass der Staat in vielen Fällen nichts von den prekären Verhältnissen der Mädchen weiß. Zudem gebe es auch viel zu wenige Schutzmaßnahmen in diesem Bereich. Ein Verbot der Kinderehen, wie von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) angekündigt, hält der Experte deshalb nicht für ausreichend. So sollen in Berlin laut Sozialsenat schon jetzt alle verheirateten Asylbewerberinnen unter 16 Jahren getrennt von ihren Ehemännern untergebracht werden. Doch das ist nicht der Fall. Es fehle schlicht an geeigneten Einrichtungen und an Personal, erklärt eine Mitarbeiterin der zuständigen Jugendbehörde. Die Folge: kein ausreichender Schutz, kein Schulbesuch, keine Integration.

"Frontal 21" über leere Versprechen und die Gefahren einer Parallelgesellschaft, denen die Kinderbräute in Deutschland ausgeliefert sind.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.