Verschwendete Lebensmittel

Kritik am Mindesthaltbarkeitsdatum

von Thomas Münten und Heiko Rahms

Jeder Deutsche wirft pro Jahr durchschnittlich über 75 Kilogramm noch verzehrbare Lebensmittel einfach weg - auch, weil das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) erreicht ist.

Beitragslänge:
5 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 24.09.2020

Diese Kennzeichnung, bis zu welchem Zeitpunkt sich ein verpacktes Lebensmittel mindestens lagern und verzehren lässt, ohne dass es seine charakteristischen Produkteigenschaften verliert, verunsichert viele Verbraucher. So werden Mindesthaltbarkeits- und Verbrauchsdatum häufig verwechselt. Weder Hersteller noch die zuständige Bundesernährungsministerin bringen dem Verbraucher wirklich nahe, dass das MHD "mindestens haltbar bis" nicht "sicher tödlich ab" bedeutet.

In Norwegen etwa hat eine Molkerei zusätzlich auf ihre Produkte gedruckt: "auch nicht schlecht danach". Dieser Zusatz hat für bis zu 14 Prozent weniger Lebensmittel-Müll gesorgt.

Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) will nun mit einem sogenannten Nationalen Dialogforum zum Thema Lebensmittelverschwendung versuchen, alle Beteiligten an einen Tisch zu bringen: Erzeuger, Händler und Verbraucher. Doch vor gesetzlichen Regelungen schreckt die Ministerin zurück, setzt auf Freiwilligkeit. Ob das reicht?

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.