Sie sind hier:

Viel Wind und wenig Schnee

Wetter oder Klimawandel?

von P. Aumeier, S. Class, M. Ihlau, S. Kelch und F. Köhler

So warm wie im Jahr 2020 war es in Europa im Januar noch nie: Und auch weltweit war der vorige Monat - zusammen mit dem Januar 2016 – der wärmste seit Beginn der Aufzeichnungen des europäischen Klimawandeldienstes Copernicus im Jahr 1981.

Beitragslänge:
7 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 11.02.2021

Wirklich winterlich war es im Januar in Deutschland nur selten. Zahlreiche Orte erreichten bei den Temperaturen gleich mehrmals zweistellige Werte. Und auch der Februar gibt sich in Europa schon alle Mühe, Rekorde zu brechen. Im Süden Frankreichs und im Südosten von Spanien ist es bereits sommerlich heiß. Hierzulande kündigt die Wetterlage statt Winterwetter den nächsten milden Schub an. Dazu kommen immer wieder Unwetter durch schweren Sturm und heftigen Regen.

Thema: Klimawandel und Klimaschutz

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.