Sie sind hier:

Deutschland auf dem Trockenen

Wie der Klimawandel unser Land trifft

Der Sommer ist längst vorbei, doch die Dürre ist noch nicht beendet - es regnet nach wie vor zu wenig. Der anhaltend niedrige Wasserstand von Talsperren und Flüssen bleibt nicht ohne Folgen.

Beitragslänge:
9 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 27.11.2019

Auf dem Rhein beispielsweise fahren Frachtschiffe derzeit nur mit einem Drittel der Ladung. Dadurch fehlt es vielerorts an Nachschub. Kraftwerken geht die Kohle aus, Tankstellen müssen Sprit aus der nationalen Ölreserve verkaufen oder sogar schließen. Die Preise steigen.

Hinter der Trockenheit in Deutschland oder den katastrophalen Überschwemmungen in Frankreich und Italien vermuten Wissenschaftler eine gemeinsame Ursache: der aufgrund der Erderwärmung schwächer werdende Jetstream. Er trägt entscheidend zu Wetterwechseln in der Atmosphäre bei. Nun aber hängen Hoch- und Tiefdruckgebiete häufiger fest, Sonne und Regen verteilen sich nicht mehr gleichmäßig übers Land: Ein Landstrich bekommt die Sonne ab, der andere den Regen. Worauf muss Deutschland sich in Zukunft einstellen?

Mehr zum Thema Klimawandel

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.