Sie sind hier:

Wie konservativ ist die CDU?

Debatte um den Parteikurs

Angela Merkel am 26.02.2018 in Berlin

Der Aufstand in der CDU ist abgesagt - mal wieder. Auf dem CDU-Parteitag bekam die Bundesvorsitzende Angela Merkel 97 Prozent Zustimmung für den von Union und SPD gemeinsam verhandelten Koalitionsvertrag.

27.02.2018
27.02.2018
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Mit fast 99 Prozent wurde auch ihr Vorschlag bestätigt, Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen Generalsekretärin zu wählen, bestätigt. Zwar gab es die eine oder andere kritische Stimme, doch die kam eher aus der dritten oder vierten Reihe der Partei. Zunächst hatten Merkels Kritiker nach Bekanntwerden des Koalitionsvertrages und der Ressortverteilung noch befürchtet, dies könne der Anfang vom Ende der Volkspartei CDU sein. Eine Schärfung des konservativen Profils wurde gefordert. Reicht es dann, dass Merkel eine neue Generalsekretärin präsentiert und mit Jens Spahn den profiliertesten Kritiker ins Kabinett holt?

Frontal 21 hat nachgefragt: Was wurde aus dem Aufstand der jungen Konservativen und was genau ist für sie eigentlich konservativ?

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.