Sie sind hier:

Judenhass und Hetze im Netz

Ohne Konsequenzen für die Täter

von B. Frenkel, A. Ginzel, M. Haselrieder und H. Merker

Hassbotschaften gegen Juden, Anfeindungen, Übergriffe: Die Zahl antisemitischer Straftaten in Deutschland ist 2021 im Vergleich zum Vorjahr um knapp 29 Prozent gestiegen – und hat damit einen absoluten Höchststand erreicht.

Videolänge:
7 min
Datum:
21.06.2022
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 21.06.2024

Vor allem über die sozialen Medien hetzen Extremisten gegen Juden: Via Instagram, Twitter oder Telegram verbreiten sie antisemitische Verschwörungstheorien – jetzt auch über den russischen Angriffskrieg in der Ukraine. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang, spricht von einem erschreckenden Befund.

Mehr zum Thema bei frontal

Guy Stern

frontal - "Es reißt alte Wunden auf" 

Guy Stern war 16 Jahre alt, als in Deutschland die Synagogen brannten. Seine Eltern hatten ihn nach Amerika geschickt. Frontal 21 sprach mit ihm über Verfolgung und Antisemitismus.

09.11.2018
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.