Sie sind hier:

Im Kugelhagel

Tod einer Geisel

von Michael Haselrieder

Am 4. August 1971 stürmen zwei bewaffnete Männer eine Filiale der Deutschen Bank in München. Es ist die erste Geiselnahme bei einem Banküberfall in der Nachkriegsgeschichte. Die Einsatzkräfte sind damals - vor 50 Jahren - völlig überfordert.

Videolänge:
11 min
Datum:
03.08.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 03.08.2023

Professionelle Scharfschützen gibt es nicht. Die Geiselnahme endet im Kugelhagel: Die Polizei eröffnet das Feuer, 28 Schüsse treffen allein den Fluchtwagen. Auch ein Bankräuber schießt. Die Bankangestellte Ingrid Reppel stirbt.

Als eine Folge der Münchner Geiselnahme werden in Deutschland die ersten Spezialeinsatzkommandos der Polizei, kurz SEK, aufgebaut. Für den Tod der damals 20-jährigen Geisel hat bis heute aber niemand Verantwortung übernommen.

Auch interessant zum Thema

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.