Sie sind hier:

4 Gründe, warum der Ruf der Spielerberater so schlecht ist

Die Schurken im Transfertheater – oder?

von Malte Möller und Anton Zirk

Wenn es um Spielerberater im Fußball geht, denkt man sofort an eines: Geld und Macht. Millionensummen und knallharte Verhandlungen gehören für sie zum täglichen Geschäft.

Videolänge:
10 min
Datum:
31.08.2022

Und sie kassieren dabei ordentliche Provisionen. Wenn Spielerberater wie Mino Raiola, Jorge Mendes oder Pini Zahavi bei einem einzigen Transfer bis zu 49 Millionen Euro verdienen, wundert es nicht, dass man ihnen oftmals Gier und schmutzige Methoden nachsagt - zu Recht?

Hier sind 4 Gründe, warum der Ruf der Spielerberater so schlecht ist.

Mehr zum Thema bei frontal

Nico Heymer, Moderator von Onefootball Deutschland

frontal - Der Katar Deal 

Katar ist einer der größten Geldgeber im internationalen Fußball. Dieses Engagement hat politische Gründe. Bei Fans sorgt das für Unmut.

10.11.2021
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.