Sie sind hier:

Mehr Steuern, mehr Gerechtigkeit?

Das große Versprechen der SPD

von Armin Coerper, Felix Klauser und Michael Strompen

In Venedig einigen sich im Juli 2021 die G20-Finanzminister auf eine globale Steuerreform: International agierende Unternehmen sollen eine Mindeststeuer von 15 Prozent entrichten - auch dort, wo die Gewinne entstehen.

Videolänge:
14 min
Datum:
21.09.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 21.09.2023

Der deutsche Finanzminister und Kanzlerkandidat der SPD, Olaf Scholz, will damit vor allem Digitalkonzerne wie Google, Amazon, Netflix und Co. zur Kasse bitten, die in Deutschland bisher kaum Steuern zahlen. Am Beispiel von zwei Konzernen hat "frontal" exklusiv berechnen lassen, was das bringt – mit dem Ergebnis: ziemlich wenig. Doch der SPD-Kanzlerkandidat bleibt bei seiner Ansicht vom Sieg der Politik über das große Geld, während Experten und Betroffene die Steuergerechtigkeit in Deutschland weitestgehend infrage stellen.

Mehr zum Thema

Mann trägt Amazonpakete aus

frontal - Amazon ausgeliefert 

Amazon ist einer der Profiteure der Coronapandemie: Das Liefergeschäft boomt. Um noch mehr ausliefern zu können, hat der Digitalkonzern einen eigenen Transportdienst aufgebaut.

24.08.2021
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.