Sie sind hier:

Umstrittene Versuche an Affen

Was sind die Grenzen bei tierexperimenteller Forschung?

von Manfred Karremann

Triggerwarnung: In diesem Film zeigen wir Aufnahmen von Tierversuchen an Affen.

Videolänge:
10 min
Datum:
25.10.2022
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 27.10.2024

Für viele Experten steht fest, dass es effektivere Methoden als Tierversuche gibt, um das Gehirn zu erforschen.Doch andere Wissenschaftler bekräftigen, der Erkenntnisgewinn würde die Grundlagenforschung an Affen rechtfertigen.

2009 gewährte uns das Max-Planck-Institut in Tübingen Einblick in ihre umstrittenen Tierversuche: die Hirnforschung an Affen. Damals entstanden verstörende Aufnahmen. 

Heute, 13 Jahre später, treffen wir die Tierpathologin Dr. Christine Süß-Dombrowski. Sie hatte im Herbst 2009 Affen aus der Hirnforschung des Instituts zur Autopsie bekommen - der Fall des Affen Jara lässt sie bis heute nicht los. Jara habe furchtbar gelitten, so das Fazit der Pathologin nach der Sektion.

Der Verein “Ärzte gegen Tierversuche“ und viele andere Organisationen protestieren seit Jahrzehnten gegen die Experimente. Sie fordern ein Ende, berufen sich dabei auch auf Vorgaben der EU. Denn in den Richtlinien heißt es, dass das Leid der Tiere im Verhältnis zum Nutzen der Versuche stehen muss – daran haben sie große Zweifel. Für viele Experten steht fest, dass es effektivere Methoden gibt, das Gehirn zu erforschen. Doch manche Wissenschaftler bekräftigen weiterhin, der Erkenntnisgewinn würde die Grundlagenforschung an Affen rechtfertigen.

Mehr zum Thema Tierschutz

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.