Sie sind hier:

Für & Wider - Die ZDF-Wahlduelle vom 29. Juli 2021

Geduldet oder Willkommen: Wie geht Integration?

Saskia Esken, SPD-Vorsitzende und Joachim Herrmann, Bayerischer Innenminister, CSU werben für die politischen Rezepte ihrer Parteien.

60 min
60 min
29.07.2021
29.07.2021
UT - DGS
UT - DGS
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 29.07.2023

Gut ein Viertel der in Deutschland lebenden Menschen hat einen Einwanderungshintergrund. Kulturunterschiede bringen oft Bereicherung und manchmal auch Konflikte.

Bei uns leben Geflüchtete, Menschen, die von einem besseren Leben träumen, und Arbeitskräfte, die gezielt angeworben wurden und hier ihre Kinder großziehen. Sie alle wollen sich in Deutschland heimisch fühlen. Mit der steigenden Zahl der Einwanderer wächst auch die Angst vor zu vielen Fremden und größer werdenden Parallelgesellschaften. Gefordert ist nicht nur die Politik, sondern die gesamte Gesellschaft. Wie kann Integration gelingen, sodass sich beide Seiten verstanden und ihre kulturelle Identität bewahrt sehen? Was kann man tun gegen Vorurteile und Diskriminierung? Was muss geschehen, damit Ausgrenzung nicht zur Radikalisierung führt? Und wie kann der Staat legale Migration so regeln, dass wir auch in Zukunft genügend Arbeitskräfte in Deutschland haben?

Im ZDF-Wahlduell "Für & Wider" werben Saskia Esken, Vorsitzende der SPD, und Joachim Herrmann, Bayerischer Innenminister der CSU, für die politischen Rezepte ihrer Parteien. An ihrer Seite diskutieren Menschen, die das Thema aus zwei unterschiedlichen Perspektiven beleuchten. Die einen sagen: "Einwanderung ist ein Gewinn für Deutschland, aber nicht immer fühlen wir uns willkommen", die anderen meinen: "Es gibt große Probleme bei der Integration, die wir nicht totschweigen dürfen". Sie alle stellen sich den Fragen des Moderationsteams Shakuntala Banerjee und Daniel Pontzen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.