Sie sind hier:

"Inhalte und nicht Köpfe verhandeln"

Annalena Baerbock bei "maybrit illner"

Annalena Baerbock

Die Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock sieht gute Chancen für eine Wahl von Ursula von der Leyen (CDU) zur neuen EU-Kommissionspräsidentin, falls diese inhaltliche Zugeständnisse macht.

04.07.2019
04.07.2019
Video leider nicht mehr verfügbar

„Da muss ein starkes Klimaschutzabkommen rauskommen, eine humane Flüchtlingspolitik und ein Europa, das nicht spaltet, sondern auf sozialen Zusammenhalt setzt“, sagte Baerbock in der ZDF-Sendung „maybrit illner“. „Dann gibt es auch eine Mehrheit im Europäischen Parlament.“ Dies müsse nun „entlang von Inhalten, nicht entlang von Köpfen“ verhandelt werden.

„Ich will eine Kommissionspräsidentin, die mit Leidenschaft Europäerin ist“, sagte Baerbock. Von der Leyen bringe „dafür einiges mit“. Sie müsse aber nun das Europaparlament stärken, indem es ein Initiativrecht für Gesetzesvorschläge bekomme. Auch müssten Parteien künftig in transnationalen Listen antreten können. „Wenn sie das Vertrauen nicht zurückbekommt, dass das Herz Europas das Europäische Parlament ist, dann können wir mit dieser Kommission so überhaupt nicht starten.“

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.