Sie sind hier:

Armutsrisiko Familie – heute Eltern, morgen arm?

"maybrit illner" vom 21. November 2019

"maybrit illner“ mit dem Thema "Armutsrisiko Familie – heute Eltern, morgen arm?" vom 21. November 2019 im ZDF.

Beitragslänge:
63 min
Datum:
Sprachoptionen:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 21.02.2020

Die Gäste am 21. November 2019:

  • Johannes Vogel

    Sprecher für Arbeitsmarkt und Rentenpolitik der Bundestagsfraktion

  • Franziska Giffey am 30.10.2019 in Berlin

    Bundesfamilienministerin

  • Jutta Allmendinger

    Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB)

  • Iris Dworeck-Danielowski

    familienpolitische Sprecherin der NRW-Landtagsfraktion

  • Fee Linke

    alleinerziehende Mutter

  • Marie-Christine Ostermann

    Unternehmerin

Kinder sind immer noch das größte Armutsrisiko in Deutschland. Ein Verdiener reicht in vielen Fällen kaum aus, um die Familie vor Armut zu bewahren. Und das, obwohl der Staat jährlich rund 200 Milliarden Euro für die Förderung ausgibt. Viel Geld mit wenig Wirkung?

Was hilft Familien und Alleinerziehenden tatsächlich? Braucht es noch mehr Kindergeld? Was bringt das Gute-Kita-Gesetz? Und ist nicht auch die Wirtschaft gefragt – mit höheren Löhnen oder flexiblen Arbeitszeitmodellen?

"maybrit illner“ mit dem Thema "Armutsrisiko Familie – heute Eltern, morgen arm?" am Donnerstag, den 21. November 2019, um 22:15 Uhr im ZDF.

Fakten-Box

Kommentare

109 Kommentare

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.