Sie sind hier:

Bye-Bye Britannia – überlebt die EU den Brexit?

"maybrit illner" vom 17. Januar 2019

Politik | maybrit illner - Bye-Bye Britannia – überlebt die EU den Brexit?

"maybrit illner“ mit dem Thema "Bye-Bye Britannia – überlebt die EU den Brexit?" vom 17. Januar 2019.

Beitragslänge:
64 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 17.04.2019, 23:15

Die Gäste am 17. Januar 2019:

  • Wolfgang Sobotka

    Präsident Nationalrat Österreich, ÖVP

  • Außenminister Heiko Maas (SPD)

    Bundesaußenminister, SPD

  • Gisela Stuart bei maybrit illner

    Brexit-Aktivistin, Labour-Politikerin

  • Alexander Gauland bei Maybrit Illner

    Partei- und Fraktionsvorsitzender, AfD

  • Ulrike Guerot

    Politikwissenschaftlerin

  • Carolin Roth bei "maybrit illner"

    Finanzexpertin und Wirtschaftsjournalistin

Die Entscheidung des britischen Parlaments ist eindeutig. Und die Möglichkeit, dass Großbritannien die EU ohne Vertrag und im Chaos verlässt, ist damit wahrscheinlicher geworden. Monatelang warnte nicht nur die Wirtschaft genau vor diesem „harten Brexit“ und den Folgen. Nun ist man nicht nur in Brüssel ratlos.

Wo ist ein Ausweg aus dieser verfahrenen Situation ohne größtmöglichen Schaden für beide Seiten? Wie teuer kann das Chaos für die EU werden? Wohin wird sich die geschrumpfte Union entwickeln?

Fakten-Box

Kommentare

78Kommentare

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.