Sie sind hier:

Die Kosten der Krise – erst Preisschock, jetzt Pleitewelle?

"maybrit illner" – Der Polit-Talk im ZDF vom 15. September 2022

"maybrit illner" mit dem Thema "Die Kosten der Krise – erst Preisschock, jetzt Pleitewelle?" vom 15. September 2022, um 22:15 Uhr im ZDF.

Videolänge:
62 min
Datum:
15.09.2022
:
DGS
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 15.09.2023


Zu Gast am 15. September 2022

  • Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig in der ZDF-Sendung "maybrit illner".  Schwesig geht mit ihrem Parteigenossen Sigmar Gabriel wegen dessen Tätigkeit für den Fleischunternehmer Tönnies hart ins Gericht.

    Ministerpräsidentin Mecklenburg-Vorpommern

  • Katrin Göring-Eckardt bei Maybrit Illner

    Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags

  • Siegfried Russwurm

    Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI)

  • Yasmin Fahimi bei Maybrit Illner

    Vorsitzende Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB), SPD-Mitglied

  • Johannes Vogel

    stellvertretender Parteivorsitzender, erster Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Fraktion im Bundestag

Energie-Preisschock und Inflation treffen Deutschland hart. Die Gewerkschaften kämpfen für höhere Löhne, und die Regierung wirbt für steuerfreie Einmalzahlungen. Doch mittlerweile steigt die Zahl der Insolvenzen - immer mehr Unternehmen benötigen selbst Hilfe vom Wirtschaftsminister. Seine Rettungsschirme werden immer größer. Der Chef des BDI Siegfried Russwurm warnt vor einer „massiven Rezession“. Lässt sie sich noch verhindern? Lassen sich Strom- und Gas-Preise deckeln? Wer trägt die Kosten dieser Krise?

Bei Maybrit Illner zu Gast sind BDI-Chef Siegfried Russwurm und die Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) Yasmin Fahimi. Sie diskutieren mit Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin aus Mecklenburg-Vorpommern, mit der Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt (B´90/Die Grünen) sowie mit dem stellvertretenden FDP-Parteivorsitzenden Johannes Vogel.

"maybrit illner" mit dem Thema "Die Kosten der Krise – erst Preisschock, jetzt Pleitewelle?" am Donnerstag, den 15. September 2022, um 22:15 Uhr im ZDF.

Fakten-Box | 15. September 2022

Hinweis zur Kommentarspalte:

Dieses Forum wird mittwochs bis gegen 18 Uhr und donnerstags (Sendetag) von 14 Uhr bis circa 1 Uhr am Freitag in der Früh moderiert und dann geschlossen. In der Moderationspausen können Sie natürlich weiter posten.
Bitte beachten Sie auch: Es besteht eine Begrenzung auf 1000 Zeichen inkl. Leerzeichen pro Beitrag. Zu lange Beiträge werden aus technischen Gründen leider nicht "sichtbar"! Sie können natürlich mehrere Beiträge posten.
Und selbstverständlich gilt unsere Netiquette, die sie hier nachlesen können:
Netiquette

Die Kommentare dienen zum Austausch der Nutzerinnen und Nutzer und der Redaktion über die berichteten Themen. Wir schließen die Kommentarfunktion unter anderem, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien/Netiquette verletzt.

UND BITTE: Wer sich neu anmeldet – wählen Sie NICHT Ihre eMail-Adresse als Benutzernamen! Hier gibt es weiter Informationen zum
"ZDF-Konto"

Kommentare

Kommentare

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.