Sie sind hier:

"Loyalität gegenüber dem neuen Vorsitzenden-Duo"

Kurt Beck bei "maybrit illner"

Vor Beginn des SPD-Parteitags verlangt der frühere SPD-Vorsitzende Kurt Beck von seiner Partei Loyalität mit dem neuen Vorsitzenden-Duo.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 05.03.2020

Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken müssten nun führen, “aber die anderen müssen auch geführt werden wollen“, sagte Beck am Donnerstagabend in der ZDF-Sendung „maybrit illner“. „Loyalität gegenüber dem Führungspersonal, das haben wir allzu oft vermissen lassen in der Vergangenheit. Es ist jetzt an der höchsten Zeit“, mahnte Beck.

Zugleich verteidigte Beck das Abrücken der designierten SPD-Vorsitzenden von ihrem harten Kurs gegenüber der Politik der großen Koalition. „Das ist keine Machtlosigkeit, sondern Vernunft“, sagte Beck, der von 2006 bis 2008 SPD-Chef war und seit 2013 der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung vorsteht. Er könne Walter-Borjans und Esken nicht dafür „verdammen“, dass sie „eigentlich eine klarere Position für sich selber“ hätten. Wer eine Partei mit so großer Bandbreite führen wolle, müsse die unterschiedlichen Spektren aufnehmen „und versuchen, daraus eine gemeinsame Politik zu formulieren“. Genau dies beinhalte der umstrittene Leitantrag für den Parteitag.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.