"Die Gefahr ist ja real da"

Lars Klingbeil bei "maybrit illner"

SPD-Chef Lars Klingbeil hat Kritik an Äußerungen von Bundeskanzler Olaf Scholz zur Gefahr eines dritten Weltkrieges zurückgewiesen. In der ZDF-Sendung „maybrit illner“ sagte Klingbeil am Donnerstag: „Die Gefahr ist ja real da."

Videolänge:
2 min
Datum:
28.04.2022
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 28.04.2023

SPD-Chef Lars Klingbeil hat Kritik an Äußerungen von Bundeskanzler Olaf Scholz zur Gefahr eines dritten Weltkrieges zurückgewiesen. In der ZDF-Sendung „maybrit illner“ sagte Klingbeil am Donnerstag: „Die Gefahr ist ja real da. Die Gefahr ist real da, dass Putin diesen Krieg weiter eskaliert. Die Gefahr ist sehr real da, dass der Westen, dass die Nato-Staaten einbezogen werden in diesen Konflikt.“ Er wolle „denjenigen erleben, der das gerade komplett ausschließt, dass Putin bereit wäre, diesen Weg zu gehen“, so Klingbeil.

In der viel kritisierten Passage seines Interviews für das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ habe Scholz den dritten Weltkrieg im Zusammenhang mit einer Flugverbotszone über der Ukraine und der Lieferung von Kampfjets für das von Russland angegriffene Land genannt. Die jetzt auch vom Bundestag beschlossene Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine sei von der Bundesregierung vorbereitet worden. „Aber ein Bundeskanzler verkündet so etwas erst, wenn es beschlossen ist, wenn es durch den Bundessicherheitsrat ist“, sagte Klingbeil. Er wolle keinen Kanzler, der Wasserstandsmeldungen verkünde.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert

0 Kommentare

  • Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Artikel.
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.