Sie sind hier:

"Impfstoff reicht für dieses Jahr"

Karl Lauterbach bei "maybrit illner"

In Deutschland ist nach Angaben von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) bis zum Jahresende noch ausreichend Impfstoff vorhanden. Der Minister betonte, dass er die Verhandlungen zu angepasstem Omikron-Vakzin bereits aufgenommen habe.

Videolänge:
2 min
Datum:
09.12.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 09.12.2022

In Deutschland ist nach Angaben von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) bis zum Jahresende noch ausreichend Impfstoff vorhanden. „Das habe ich sehr präzise geprüft“, sagte der Minister am Donnerstag in der ZDF-Sendung „maybrit illner“. Bislang seien 14,5 der bis Weihnachten avisierten 30 Millionen Impfungen vorgenommen worden. Sollten die 30 Millionen nicht geschafft werden, läge es nicht an der Knappheit des Impfstoffes, sondern daran, „dass nicht genug verimpft worden ist“, so Lauterbach.

Bei der angekündigten Inventur, bei der am Freitag „mit Vollbesetzung im Haus“ jeder Stein umgedreht werde, würden die Vakzine für 2022 erfasst, präzisierte Lauterbach. Klar sei aber schon jetzt, dass viel Impfstoff gebraucht werde. Er habe mit der Beschaffung bereits begonnen und sei „mit den Herstellern im direkten Kontakt“, so der Minister. „Wenn es einen neuen Impfstoff gibt – Omikron-Impfstoff nenne ich ihn mal – dann werden wir den auch bekommen.“ Er warte da „gar nicht ab“. Impfstoffbestellungen liefen teils über die EU, „aber es finden auch bilaterale Gespräche schon statt“, betonte Lauterbach. Sein Ziel sei es, die Bevölkerung so gut zu immunisieren, dass die Delta-Welle mit möglichst wenigen Toten abgeschlossen, eine Omikron-Welle soweit es geht verhindert und ein guter Schutz vor weiteren Wellen geschaffen werde. Der dafür nötige Impfstoff müsse vorab besorgt und bezahlt werden. Sollte man ihn nicht komplett brauchen, könne er verschenkt werden.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.