Sie sind hier:

Hoffen auf Brexit mit Deal

Heiko Maas bei "maybrit illner"

Heiko Maas

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hofft noch auf einen geregelten Brexit. Gut wäre, wenn „in der nächsten Woche dieses Abkommen noch einmal zur Abstimmung gestellt werden kann“, sagte Maas in der ZDF-Sendung „maybrit illner“.

21.03.2019
21.03.2019
Video leider nicht mehr verfügbar

Gebe es bei einer weiteren Abstimmung im britischen Unterhaus eine Zustimmung, werde „es auch sehr einfach möglich sein, eine Mehrheit zu bekommen für die Fristverlängerung“, so Maas. Werde der Deal jedoch vom britischen Unterhaus erneut abgelehnt, halte er es für unwahrscheinlich, dass es dazu kommt. Dann gebe es den harten Brexit. Maas wies Vorwürfe zurück, die Europäische Union trage Mitschuld am Brexit-Chaos. Die EU sei den Briten sehr oft entgegengekommen. „Das ist ein Kompromiss, dieses Abkommen“, betonte der Minister.

Dennoch sei es „nicht ganz sachgerecht“, die Verantwortung für die Probleme nach Brüssel zu schieben. Im britischen Unterhaus gebe es nicht nur sachliche Argumente gegen den Deal. Dort tobe ein Machtkampf zwischen Regierung und Opposition, aber auch innerhalb der Tories. „Es ist nicht sehr verantwortungsbewusst, ständig immer alles abzulehnen, aber am Schluss nicht zu entscheiden, was man wirklich will.“

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.