Sie sind hier:

Mordfall Lübcke – rechter Terror in Deutschland?

"maybrit illner" vom 20. Juni 2019

"maybrit illner“ mit dem Thema "Mordfall Lübcke – rechter Terror in Deutschland?" vom 20. Juni 2019.

Noch 2 Tage
Beitragslänge:
67 min
Datum:
Sprachoptionen:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 20.09.2019

Zu Gast:

  • Joachim Herrmann 2016

    Innenminister Bayern

  • Janine Wissler

    hessische Fraktionsvorsitzende

  • Olaf Sundermeyer bei Maybrit Illner

    Publizist und Autor

  • Markus Nierth

    ehemaliger Bürgermeister der Gemeinde Tröglitz

  • Stephan J. Kramer

    Präsident Verfassungsschutz Thüringen

  • Sascha Lobo wünscht sich von Facebook mehr Verantwortung.

    Autor und Internet-Unternehmer

Der Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke stand seit Anfang Februar wieder im Fadenkreuz der rechten Szene. Im Netz kursierten Hass-Postings und Mordaufrufe. In der Nacht zum 2. Juni wurde er höchstwahrscheinlich von einem Rechtsextremen erschossen. Hätte die Tat verhindert werden können? War Stephan E. Einzeltäter oder stand eine rechtsterroristische Gruppe hinter ihm?

12.700 gewaltbereite Rechtsextremisten zählen die Behörden. Wer steht auf den „Todeslisten“ der Neonazis? Welchen Einfluss haben die sozialen Medien und Seilschaften bei Polizei und Ermittlungsbehörden? Nimmt die Politik diesen „Angriff auf uns alle“ ernst genug?

"maybrit illner“ mit dem Thema "Mordfall Lübcke – rechter Terror in Deutschland?" am Donnerstag, den 20. Juni 2019, um 22:15 Uhr im ZDF.

Fakten-Box

  • Mitreden bei "maybrit illner"

    Bitte erst hier klicken und lesen – dann schreiben - Danke!

Kommentare

102 Kommentare

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.