Sie sind hier:

Mehr Sachleistungen, weniger Anreize

Paul Ziemiak bei "maybrit illner"

Paul Ziemiak

Flüchtlinge sollen nach dem Willen des Vorsitzenden der Jungen Union, Paul Ziemiak, in Zukunft vor allem Sachleistungen statt Geld erhalten. Solange das Asylverfahren noch geprüft werde und Flüchtlinge in den Aufnahmezentren lebten, "finde ich Sachleist...

08.03.2018
08.03.2018
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Flüchtlinge sollen nach dem Willen des Vorsitzenden der Jungen Union, Paul Ziemiak, in Zukunft vor allem Sachleistungen statt Geld erhalten. Solange das Asylverfahren noch geprüft werde und Flüchtlinge in den Aufnahmezentren lebten, „finde ich Sachleistungen richtig, um nicht zusätzliche Anreize zu schaffen“, sagte Ziemiak am Donnerstagabend in der ZDF-Sendung „maybrit illner“.

Es gehört zur Wahrheit, dass Menschen zu uns kommen und natürlich einen Teil des Geldes zurück in ihre Heimat schicken
Paul Ziemiak

„Es gehört zur Wahrheit, dass Menschen zu uns kommen und natürlich einen Teil des Geldes zurück in ihre Heimat schicken“, kritisierte Ziemiak. „Und dann kommt es zu Situationen, wo am Ende des Monats zu wenig überbleibt. Daran können wir kein Interesse haben.“

Der JU-Chef fordert deshalb, „dass wir vor allem auf Sachleistungen setzen“. Der Staat solle Unterkunft und Verpflegung bereitstellen, „aber möglichst wenig Anreize schaffen, dass Mittel ungebunden ausgegeben werden“.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert

0 Kommentare

  • Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Artikel.
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.