Sie sind hier:

Teurer Strom, billige Ausreden – scheitert die Energiewende?

"maybrit illner" vom 20. September 2018

Politik | maybrit illner - Teurer Strom, billige Ausreden – scheitert die Energiewende?

"maybrit illner“ mit dem Thema "Teurer Strom, billige Ausreden – scheitert die Energiewende?" vom 20. September 2018. Die Gäste: • Peter Altmaier (CDU), Bundesminister für Wirtschaft und Energie • Anton Hofreiter (B´90/Grüne), Vorsitzender der …

Beitragslänge:
65 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 20.12.2018, 21:15

Die Gäste am 20. September:

  • Rolf Martin Schmitz

    RWE AG

  • Antje Grothus

    Braunkohle-Gegnerin, Hambacher Forst

  • Peter Altmaier

    Bundesminister für Wirtschaft und Energie

  • Anton Hofreiter sieht eine Minderheitsregierung als Notlösung.

    Vorsitzender der Bundestagsfraktion

  • Christine Herntier

    Bürgermeisterin von Spremberg (Lausitz)

  • Klaus Müller

    Verbraucherzentrale Bundesverband

Es geht um Kohle, um Klima, Arbeitsplätze und viel Geld. Im Hambacher Forst wird derzeit der Wahnsinn der deutschen Energiepolitik deutlich. Für die Klimaschutzziele der Regierung ist der Abbau der heimischen Braunkohle eine Katastrophe, für Tausende Beschäftigte in strukturschwachen Regionen die einzige Hoffnung.

Aber auch Deutschlands Verbraucher, die schon heute europaweit Spitzenpreise für Strom zahlen, sind doppelt betroffen: Sie zahlen nicht nur weiter Milliarden für die Förderung der Öko-Energie, mit ihren Steuern werden auch alle Misserfolge und Fehlplanungen der Energiewende ausgebügelt: Energieunternehmen entschädigt. Wer soll den Preis der Energiewende zahlen? Wie sinnvoll ist eine teure Politik, die ihr wichtigstes Ziel nicht erreicht: Das Klima zu schützen?

Fakten-Box

Kommentare

57Kommentare

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.